Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.
 
 
  aktuelles Thema durchsuchen Browsersuche
Sucheingabe:
Suchmodus: alle Begriffeein Begriffkomplett Hilfe zur Suche
Erweiterte Suche

 
Seite: 1 2 3 4 >>>>|

Beitrag
17:30:13
14.04.2022

TE
Bonne88
Guten Tag liebe Panda-Gemeinde,

seit nunmehr zwei Jahren befolge ich nun schon brav im Hintergrund alle guten Ratschläge, Anweisungen und Befehle in diesem großartigem Forum im Umgang mit meinem Panda.

Und ihr alle habt mir bei der Restauration meines ersten Autos (was ich nach 13 Jahren auf dem Schrott wiedergefunden habe) schon sehr geholfen.

Viele Probleme, die ich bisher hatte, konnte ich durch einfaches mitlesen und nachmachen beheben.
Dafür schonmal ein dickes Danke an alle Helfer hier im Forum.

Nun habe ich aber ein Problem, welches die Experten hier lösen müssen.

Meine Daten: Panda 750, Erstzulassung 87, Motorcode: 156A4.000 Version 141AA43A mit Weber-Vergaser 32TLF24, Bisher nur ca. 25.000 km auf der Uhr.

Das Problem:
Der Motor läuft nach der Winter-Pause plötzlich unrund im Stand (Drehzahl fährt hoch und runter) und ruckelt während der Fahrt im Leerlauf (zB Berg runter). Sobald man aber währen der Fahrt nur ein Mü Gas gibt, hört das Ruckeln und Rucken auf. Sehr, sehr nervig. Dafür springt der Panda aber super an.

Was ich bisher versucht hab:

  • Vergaser gereinigt, ab ins UV-Bad, alles durchgepustet, auch Schwimmerkammer und Nadel gereinigt.
  • Neue Unterdruckdose
  • Neue Benzinpumpe
  • Neuer Zündverteilerdeckel
  • Neuer Verteilerfinger
  • Neue Kerzen
  • Neue Zündkabel
  • Komplett neue Benzinschläuche (die dicken, sauteuren von Mercedes wie hier immer empfohlen.)
  • Oktan-Booster in den Tank (dachte Sprit könnte schlecht geworden sein)

Ziehe ich den Schlauch von der UDD ab, geht der Motor aus. Die ist ok. Ziehe ich im heissen Zustand das Kabel vom Leerlaufregelventil am Vergaser ab, geht er aber nicht aus, sondern wird nur ein bisschen unruhiger. Dazu konnte ich noch keine Infos finden.

Im Frühling hab ich eine Motorwäsche gemacht und ganz schön viel Wasser im Motorraum verteilt #confused# (Batterie hatte ich vorher abgeklemmt).

Ich hoffe, die Schwarmintelligenz kann mir helfen, für eure Mühe schonmal allergrößten Dank. #cheers#

(Sollte dies hier an falscher Stelle gepostet sein, bitte entschuldigt und löscht das Thema einfach.)



<

19:38:07
14.04.2022


black box
Schon alle Massepunkte kontrolliert? <

20:11:18
14.04.2022


rthrued
Vergaser eingestellt? Co schon geprüft? <

20:11:45
14.04.2022

TE
Bonne88
Zitat:
von black box Link :
Schon alle Massepunkte kontrolliert?


Was heißt das konkret? Wo finde ich die Massepunkte und wie werden diese kontrolliert?
<

20:14:28
14.04.2022

TE
Bonne88
Zitat:
von rthrued Link :
Vergaser eingestellt? Co schon geprüft?


Vom Vergaser einstellen habe ich zunächst Abstand genommen, weil ich habe ihn ja auch über den Winter nicht verstellt.. Zudem schiesst die Drehzahl im Stand ja ständig hoch und runter. Wie kann ich da mit der CO2 Schraube gegensteuern. Ich will auch nicht alles verstellen, was ja vorher einwandfrei lief.
<

20:23:13
14.04.2022


Dennis
Zitat:
Ziehe ich den Schlauch von der UDD ab, geht der Motor aus. Die ist ok. Ziehe ich im heissen Zustand das Kabel vom Leerlaufregelventil am Vergaser ab, geht er aber nicht aus,

"Irgendwas" der Regelung rund um den Vergaser stimmt hier nicht. Aus dem Bauch heraus würde ich behaupten: Eigentlich sollten diese beiden Sachen andersherum sein, UDD ziehen dürfte höchstens zu etwas ruckeln führen, und das von der Theorie her auch nur bei warmen Motor. Ziehen des Stromstecker am LL-Regler müsste allerdings zum ausgehen des Motors führen. Ich habe gerade nicht Super-Idee, wie das kommen kann, aber kann es gerne zumindest morgen mal bei meinem 750er ausprobieren. Ist Dein Problem von Motor oder Umgebung warm/kalt abhängig?

Zitat:
Zudem schiesst die Drehzahl im Stand ja ständig hoch und runter.

Hast Du zufällig einen DZM und kannst etwas sagen, in welchem Bereich sich das bewegt? Oder ein Video machen?

Zitat:
Wie kann ich da mit der CO2 Schraube gegensteuern.

Eigentlich gar nicht... Ich fürchte auch, dass das nichts bringt, da diese ja keine "Veränderungen" im LL steuert, sondern einen "Grundwert". Das gleiche gilt für die LL-Einstellschraube. An der LL-Einstellschraube ist ein Massekontakt und ein schwarzes Kabel. Wenn der Gaszug in Ruhestellung anschlägt, muss elektrischer Durchgang zu dem Kabel vorhanden sein, also ein Kontakt entstehen (eine Schaltung auf Masse). Diese hat direkten Einfluss auf die LL-Drehzahl. Prüf das mal!

In der FAQ gibt es sowohl Infos zu den Massepunkten wie auch zu einer Grundeinstellung CO (an letzteres glaube ich aber wie gesagt erstmal nicht).
<

20:39:24
14.04.2022


black box
Massepunkte kontrollieren, ob sie nicht oxydiert sind und richtigen Kontakt haben und die Schrauben / Muttern fest sind. Auch kontrollieren dass die Kabel und die Verbindung zwischen Kabel und Kabelschuh / -öse ok sind und nicht brüchig oder oxydiert.

- Batteriekontakte
- hinter dem linken Rücklicht (Rücklicht ausbauen)
- am linken Scheinwerfer
- in der Mitte der Spritzwand
- von dort führt ein Kabel zum Motorblock: dort
- Massekabel am Steuergerät

Viel Erfolg
<

09:59:08
15.04.2022

TE
Bonne88
@Dennis: Wäre nett wenn du das an deinem Panda mal ausprobieren könntest. Ich hab keinen DZM, hab auch ein Video gemacht, kann das aber hier nicht posten weil nur Bilder akzeptiert werden. Und nein, das Problem tritt auch auf, wenn der Motor warm ist. Spielt keine Rolle.

Was das Kabel an der LL-Schraube angeht: Ich habe keine Eco-Box mehr in meinem Motor. Die hab ich nie zu Gesicht bekommen. Also nur falls du dieses Kabel meintest..

Zudem hat meine Frau mich gerade daran erinnert, dass wir heute nach Spanien fliegen… kann eure Tipps also leider erst ab nächsten Sonntag ausprobieren.

Könnte es eig auch die Lamda-Sonde sein? Grüße!




<

10:28:55
15.04.2022

TE
Bonne88
https://youtube.com/shorts/dWXEJRZ7luI

Hier ein Video von dem Problem. Danke für die Unterstützung! Kann auch gern noch mehr Videos oder Bilder hochladen.
<

10:57:47
15.04.2022


Dennis
Zitat:
Ich habe keine Eco-Box mehr in meinem Motor.

Ach Leute, so geht das doch nicht! #mrgreen# Das ist für dieses Problem eine nicht ganz unwichtige Information! #wink# Wenn Du das früher gesagt hättest, hätte ich mir meinen gestrigen Blick in die "Ecobox grün" -Doku und fast den kompletten Beitrag sparen können! #badgrin#

Zitat:
Könnte es eig auch die Lamda-Sonde sein? Grüße!

Sofern nachträglich kein 3-Wege-Kat nachgerüstet wurde (man weiß ja nie #lol#), wird Dein Panda keine Lambda-Sonde haben.
<

12:42:51
15.04.2022

mod
netghost78
Zitat:

Filmst du quer, siehst du mehr #mrgreen#
<

13:11:10
15.04.2022

TE
Bonne88
Absolut korrekt. Fällt mir auch immer zu spät ein. <

13:13:02
15.04.2022

TE
Bonne88



Ist das nicht die Lamda-Sonde?
<

13:30:10
15.04.2022

mod
netghost78
Nein, das ist der Warnschalter für zu heißes Kühlwasser.

Mach bitte das Zitat nur, wenn du dich direkt auf etwas beziehst.
<

18:20:27
15.04.2022


Dennis
Wie ich vermutet hatte:

#arrow# Video UDD abziehen (Motor warm)

#arrow# Video LL-Abschaltventil Stecker abziehen

Wohlgemerkt, 750er Standard- "deutsche Version" mit Ecobox.

Noch eine Vermutung ins Blaue, kann auch für das Problem unerheblich sein: Bei Deinem Video @Bonne88 sieht die UDD superneu, aber anders aus als meine. Kann es sein, dass es "irgendeine Marelli-UDD" ist, nicht die für den 750er richtige? (Fiat Nr. 9939936, Marelli Nr. 71315004).
<

08:24:16
16.04.2022

TE
Bonne88
Das Problem bestand schon genauso vor dem Wechsel der Marelli Dose. Ich kontrolliere mal die Nummern wenn ich wieder daheim bin. Beim saugen ist sie allerdings dicht..

Ich hatte das exakt selbe Problem vor einem Jahr, da hab ich den Zündverteilerdeckel getauscht und dann war’s weg. Ich werde alsbald mit der Kontrolle der oben genannten Kontakte im Auto beginnen und mich dann zurückmelden.
<

20:40:06
23.04.2022

TE
Bonne88
Guten Abend,

bin eben aus dem Urlaub gekommen und habe und bin unter demn strengen Augen meiner Frau direkt an den Panda ran:

-Alle Massepunkte kontrolliert (alle top)

-Dann hab ich den Vergaser nochmal zerlegt und neue Dichtungen
eingesetzt und zudem diese kleinen Unterdruckdosen (aus Metall) ersetzt, welche am Vergaser angebaut sind.

-UDD-Artikelnummern kontrolliert. Sind die passenden Nummern, die Dennis mir gegeben hat.

Ergebnis: Keine Veränderung des Problems. Halte falschen Luftzug oder ähnliches für ausgeschlossen.

Mir ist aber was anderes aufgefallen: Der Zündverteiler rasselt irgendwie und ich kann mich nicht erinnern, ob das schon immer so war. Hab davon mal ein Video gemacht und zudem ölt er ebenfalls (siehe Fotos oben). Hab hier im Forum gelesen, dass das Zucken auch von einem defekten Zündverteiler ausgelöst werden kann. Und ist es üblich, dass ich gar kein TZM an meinem Zündverteiler habe?

https://www.youtube.com/shorts/sPVPzCYAjTA

Könnt ihr mir sagen ob das rasseln normal ist und vor allem wie ich mit der Fehlersuche weiterverfahre?

Danke schonmal für eure Mühe!








<

08:05:33
24.04.2022


Olaf
Kein TZM, dann hast Du einen Unterbrecher, schau den mal an. <

08:23:00
24.04.2022

TE
Bonne88
Hallo Olaf, also Verteiler abbauen und reinschauen? Muss ich dabei irgendwas beachten? Würde dann auch mal Bilder vom Innenleben schicken! <

21:59:29
24.04.2022


Olaf
Ich sitze gerade im Garten, habe mir ein Bier aufgemacht und rauche ein Pfeifchen.
Dabei ist mir gerade eingefallen, das ich keinen 750er Fire kenne welcher kein TZM hat.

Ob der mit Schlüsselnummer 000 vekauft wurde, weiß ich nicht.

Fest steht, dass Du einen Unterbrecher hast.
Ob das mal jemand umgebaut hat oder sonst was, enzieht sich meiner Kenntnis.

Prüfe bitte, ob die Welle vom Verteiler Spiel hat.
Falls ja, kannst den Unterbrecher einstellen wie Du möchtest, passt nie.

Ansonsten schauen ob der Kontakt Zunder hat (Abbrand), also sowas wie Höcker auf den Kontaktplatten.
Falls ja, ist der Kondensator verantwortlich, welcher den Abrissfunken verhindern soll.

Der Unterbrecher selbst kann natürlich auch völlig verschlissen sein.

Kontaktabstand sollte ca. 0,3-0,4 mm sein.
Seitlich am Verteiler ist ein Loch wo Du mit dem Schlüssel rein kannst, um den Abstand einzustellen.

Prüfe das mal und sage bescheid.
<

22:22:37
24.04.2022


Eintagsflieger
Ich werde in dieses Thema nicht groß einsteigen.

Den Verteiler kenne ich auch nicht, ist da der Kontakt unter der sichtbaren Platte? Kontaktabstand 04,-0,45, ohne nachzusehen. 0,3 ist definitiv zu klein, das gibt es nirgends.
Korrekter wäre ohnehin die Schließwinkel- Einstellung.

Wenn Dein Motor beim Abziehen des Leerlauf- Abschaltventils nicht ausgeht, dann ist der Vergaser hoffnungslos verstellt.
Die Leerlaufschraube ist so weit gedreht, dass der bereits nicht mehr auf den Leerlauf- Kraftstoff angewiesen ist. Die Drosselklappe ist zu weit auf.

Dein Auto braucht eine kompetente Grundeinstellung von Zündung und Vergaser. Alles andere ist sinnfreies 'rumpfuschen.
Der Ausbau der Ecobox ist erstens eine Schnapsidee, wenn man nicht genau weiß, was die macht und wie man das kopensiert, wenn sie nicht mehr da ist, und zweitens ein deutlicher Hinweis auf mutaßlichen Pfusch.
(wobei die Frage erlaubt sein darf: hat der denn überhaupt eine Ecobox gehabt? Der einzige Hinweis auf den spärlichen Videos wäre des Reduzierventil der Beschleunigerpumpe).
Ah doch, Temperaturfühler im Luftfilter ist auch da.
<

08:53:59
25.04.2022


Eintagsflieger
Auf die Schnelle mal die Verteilerdaten mit Zündkontakt.





Wie geschrieben, 0,4 (Duceellier) bzw. 0,45mm (Marelli).

Meine nächsten Schritte wären jetzt:
Schauen, was mit den Kabeln und Unterdruckschäuchen mit Bezug zur Ecobox passiert ist (Fotos machen und einstellen).
Prüfen, welche Zündkontakte benötigt werden, und diese beschaffen.
Einbauen, Kontakte und ZZP grundeinstellen gem. Tabelle.
Leerlaufanschlagschraube eindrehen, bis sie gerade eben anliegt (siehe dazu auch FAQ Vergaser- Grundeinstellung).
Motor starten und per Gemischschraube um einen Leerlauf bemühen.
<

10:51:25
25.04.2022

mod
kabi
Wenn der Verteiler mit Unterbrecher verbaut ist, und dieser original ist, liegt der Verdacht nahe, dass der Wagen keine Ecobox hatte. Das gab es vor allem auf Auslandsmärkten. Die Transistor-Zündanlage war Teil der Schadstoffreduzierung. <

10:59:41
25.04.2022


Eintagsflieger
Das ist m. E. eigentlich richtig, was Du schreibst.
Aber Reduzierventil und Temperatursensor am Luftfilter ist da, gabs aber nur für die Ecobox. In 25 Jahren mag mal was unsachgemäß getauscht worden sein, trotz der sehr geringen Laufleistung.
Vielleicht macht der TE ja mal ein paar aussagekräftige Fotos im Motorraum.
<

11:03:20
25.04.2022

mod
kabi
Temperatursensor am Luftfilter sehe ich nicht im ersten Video... <

11:53:13
25.04.2022


Eintagsflieger
Ha, mein Fehler. #exclaim# Das ist in Dennis' Video...
Heißt: Der Vergaser, der eingebaut ist (eindeutig mit Reduzierventil), gehört nicht auf diesen Motor.

Die richtige Vergaserbezeichnung sollte lt. WHB 32 TLF 11/250 sein.

Die Verteilerdaten oben waren nicht richtig, ich hab das korrigiert.
<

12:36:07
25.04.2022


Eintagsflieger
Also. Bonne88, wir brauchen Bilder.
Luftfilter runter, Bilder vom Vergaser aus allen Richtungen.
Wenn das elektrische Leerlaufabschaltventil dran ist: ist es angeschlossen? Und wenn ja, wo? Ist es mit Spannung versorgt? Woher?
<

12:42:23
25.04.2022

TE
Bonne88
Moin! Sobald ich daheim bin bekommt ihr ausreichend Bilder des Motors und Vergaser. Danke für die Unterstützung! <

16:18:39
25.04.2022

TE
Bonne88
So, wie versprochen anbei die Bilder. Wenn mehr Bilder gewünscht sind, bitte melden. Zum Zerlegen des Zündverteilers bin ich noch nicht gekommen, vom Innenleben mache ich dann noch weitere Fotos. Hier erstmal zum besseren Verständnis die Fotos:






























<

16:40:33
25.04.2022


Olaf
Erstaunlich das alles so sauber aussieht.
Wurde da Motorwäsche gemacht?

Der Spritfilter gehört dort eigentlich nicht rein.
<


Seite: 1 2 3 4 >>>>|

Hier klicken zum Anmelden

 

Seite erstellt: 25.09.2022 - 06:12:34 Uhr, 2 aktive Verbindungen, 42 Datenbankabfragen, Scriptlaufzeit: 0,09 Sekunden.