aktuelles Thema durchsuchen Browsersuche
Sucheingabe:
Suchmodus: alle Begriffeein Begriffkomplett Hilfe zur Suche
Erweiterte Suche

 
|<<<<Seite: 1 ... 37 38 39 40 41

Beitrag
13:32:54
10.12.2018

TE
Olaf
Die rechte Seite ging schon mal gut los wieder.



<

14:34:13
10.12.2018


college
wenn ich mir den achsschenkel nochmals genauer ansehe, sind die schweißnähte vermutlich zum versteifen des einpreßkragens.... irgendwie ja auch verwegen.... #whistling#

gruß, stefan
<

11:26:06
16.12.2018

TE
Olaf
Hat jemand schon mal solche Radlager gesehen mit so einem Verschlußdeckel?








<

17:29:18
18.12.2018

TE
Olaf
ATE Verpackung geöffnet und nur 3 waren drin, eigentlich 4, aber die vierte nicht von ATE und auch nicht passend.









An dem Blech ist nichts mehr zu retten.





Mareike hat von mir einen Schraubergutschein bekommen.
Bis Weihnachten konnte sie es aber nicht abwarten und wollte unbedingt heute schon das Werkzeug in die Hand nehmen.

Dann hat sie heute die Zugstreben eingebaut.



<

18:27:30
18.12.2018


Eintagsflieger
Zitat:
von Olaf Link :
ATE Verpackung geöffnet und nur 3 waren drin, eigentlich 4, aber die vierte nicht von ATE und auch nicht passend.

Da kann zumindest ATE nix dazu, der Satz war sicher vorher eine Versandretoure.
<

20:01:27
19.12.2018

TE
Olaf
Richtig, das geht nicht auf das Konto von ATE. <

20:02:52
19.12.2018

TE
Olaf
Nachdem ich alles an der Vorderachse erneuert habe incl. Spurstangenköpfe mußte ich zum Spur einstellen lassen.





Rechts war ich garnicht mal so weit daneben.





Aber links.




<

20:12:33
19.12.2018

TE
Olaf
Da ich beim Marbi die Domlager nicht aufbekommen habe, weil ich mit dem 22er Ringschlüssel (gekröpft) nur bis zur Hälfte auf die Mutter komme, mußte ich mir was einfallen lassen.
Wenn ich dann ziehe rutscht der Schlüssel ab.

Entweder Ringschlüssel abschleifen, oder anderes Werkzeug besorgen.
Bei meinem Teilehändler habe ich diese Lamdanuß bekommen.
Oben kann man einen 26er Schlüssel aufsetzen und ruck zuck waren beide Domlager offen.








<

20:42:11
19.12.2018


Dennis
Zitat:
mußte ich zum Spur einstellen lassen.

Sag denen mal: Windows Vista wird schon länger nicht mehr supportet! #mrgreen#
<

21:57:15
19.12.2018

mod
netghost78
@Dennis:
was sagt dir, daß es Vista und kein 7 ist?
<

21:58:36
19.12.2018


college
bei uns in der firma laufen noch ältere schinken....
....irgendwie ja auch wurscht, gehen ja nie ins netz.

gruß, stefan
<

22:58:36
19.12.2018


Dennis
Vista hatte doch diesen etwas über die Taskleiste herausrageneden runden Windows-Menü-Button und so eine dunkle Taskleiste. Sah auf den ersten Blick so aus. Wobei, das Design der _⊡x-Fensterleiste gab es ja so bei Win 7 auch.

Ich habe aber beim besten Willen keine Maschine, wo ich das "verifizieren" könnte... war nur ein blöder Kommentar. Sicherlich in dem Umfeld piepegal. Die Spureinstell-Software sieht sonst echt cool aus. #blush#
<

09:03:26
20.12.2018

mod
kabi
Woran orientieren sich eigentlich die Werte im ersten Bild, vor der Einstellung? Wie die Räder stehen, wenn das Lenkrad in Mittellage ist? <

16:30:10
20.12.2018

TE
Olaf
Ja, das erste Bild ist vor der Einstellung nachdem das Lenkrad in Mittellage gebracht wurde.
Also so wie ich die Spurstangenköpfe nach gut denken montiert hatte.
<

09:22:10
21.12.2018

mod
kabi
Okay. Ich finde nämlich den Weg besser, das Lenkrad Lenkrad sein zu lassen und als Grundeinstellung zunächst die Zahnstange in Mittellage zu bringen. D.h. Spurstangenköpfe auf beiden Seiten gleich weit einschrauben. Erst danach Feineinstellung der Spur und gleichzeitig Mittellage des Lenkrades herstellen, ggf. durch versetzen. Macht natürlich mehr Aufwand, den man extra beauftragen muss. Aus eigener Erfahrung lief meiner seit Auslieferung 1991 nie geradeaus. Er hatte werkseitig nicht korrekt gewuchtete Räder, falsche Spur, dann war entweder die Zahnstange von Anfang an oder durch etliche Einstellversuche über Jahre in Werkstätten gehörig aus der Mitte (deine Bilder zeigen mir jetz auch den Grund), wobei selbst der Freundliche wohl Vor- und Nachspur verwechselte (Erwärmung, Flattern ab 110 km/h). Aber auch später lief er mit korrekter Vorspur nie geradeaus. Erst Lenkung zentrieren brachte den Erfolg. In Verbindung mit korrektem Sturz, den der Freundliche in den 1990ern beim Bremsscheibenwechsel aus dem Lot gebracht hatte (Federbeinschrauben auf der Bühne hängend angezogen). Beim Lösen der Federbeinschrauben sackte der Wagen erstmal auf den korrekten Wert ab. Was natürlich wieder Spur einstellen bedeutete. <

10:49:57
21.12.2018

TE
Olaf
Kabi Du meinst mit der Zahnstange aus der Mittellage, daß man dann als Beispiel 1 Umdrehung bis Anschlag rechts und 1,5 Umdrehungen bis Anschlag links hat? <

13:06:31
21.12.2018

mod
kabi
Sollte eine der Folgen sein, ja. <

18:44:08
07.01.2019

TE
Olaf
So einen Filter habe ich noch nicht gesehen.






Dann mußte ich ihn zerflücken weil er nicht runter ging.





Auch Kerzen erneuern beim Corsa B 1,2 mit 16V Motor ist erst mal Bastelarbeit um die Kassette zu ziehen.






Selbstverständlich wird der Flachriemen durch die Motorhalterung geführt.






Sehr großer Aufwand um die Wasserpumpe zu wechseln.
Diese wird natürlich von 9 Torxschrauben gehalten mit selbstverständlich unterschiedlichen Längen.

Da hat sich Opel echt was einfallen lassen, oder es war GM, ich weis es nicht.
<

19:07:14
07.01.2019


college
das mit dem riemen gabs schon beim Audi 80 aus den frühen 80ern.

du ziehst aber auch grotten an land.... die werden wahrscheinlich mit androhung von körperlicher gewalt bei "den anderen" vom hof gejagt.... #mrgreen#

gruß, stefan
<

18:51:19
09.01.2019

TE
Olaf
Wer mal richtig abkotzen möchte, sollte mal beim Corsa b 1,2 mit 16V die Wasserpumpe wechseln.





Wo die beiden Pfeile sind fängt die Schweinerei an.
Alle Schrauben sind E-Nüsse, das ist nicht das Problem.
Das Problem ist, dass man mit keinem Werkzeug in die Versenkung kommt, um die Schraube zu schnappen.
Es ist so wenig Platz zwischen Längsträger und Motorhalter, dass es einfach nicht geht.

Und es geht doch mit diesem Schlüssel, den ich gebastelt habe.





Passt genau in das Loch und schaut vorn 10mm raus, so dass man jetzt mit einem 10ner Ringschlüssel die Schraube lösen kann.
Weil ja der Riemen durch den Halter läuft.













Was für eine aufwändige Pumpe da verbaut ist.
<

20:14:51
19.01.2019

TE
Olaf
Seat Marbella.
Diese Schrauben waren der Hammer.
Soviel weggerostet, dass die 13ner gleich rüberrutschte.
12er mit dem Hammer drauf und war lösbar.

Die neuen Schrauben und Muttern kosten beim Freundlichen 21,-Euro.





Bei den Stoßdämpfern vom Marbi scheinen auch 2 Varianten verbaut zu sein.
Blau, alt Orginal, schwarz die neuen, welche nicht passen.
Habe jetzt passende von Sachs.



<

22:44:47
01.03.2019

TE
Olaf
Dieser Fire-Kopf war unlösbar.
Die Schrauben gingen nicht auf, habe ich noch nie erlebt.
Nur mit dem Schlagschrauber waren die Schrauben lösbar.
Da muß ein Irrer am Werk gewesen sein.
Planen, 3/10tel Verastz, mein Motorinstandsetzer in Leipzig konnte es nicht fassen bei dem kleinen und kurzen Kopf.
Wundert mich nicht wie der angeknallt war.





Jetzt ist er bereit zum montieren.
<

17:34:00
17.03.2019

TE
Olaf
Fiat hat damals die Stoßstangen vermutlich gleich mit Verpackung verschraubt.
Überall Folie.











<

08:50:42
18.03.2019


33-146
Moin,

Zitat:
von Olaf Link :
Seat Marbella.

Bei den Stoßdämpfern vom Marbi scheinen auch 2 Varianten verbaut zu sein.
Blau, alt Orginal, schwarz die neuen, welche nicht passen.
Habe jetzt passende von Sachs.


Es gab bei der Umstellung von SEAT Panda auf Marbella 1987 eine kleine Serie Marbellas, die noch die Stoßdämpfer und die Lagerung vom Welli eingebaut hatten. Erkennbar an den beiden Verschraubungen oben am Federbeindom und am zweiten Absatz an der Stange.
Auf dem letzten Treffen in Neuenknick hatte das Marbella Cabrio genau diese Aufhängung.
Die Marbellas danach hatten alle die alleinige zentrale Verschraubung mit nur einem Absatz an der Stange.

Im WHB von SEAT wird nur die Variante mit der Marbella-Lagerung behandelt. Die andere ist so selten, dass sie dort gar nicht erwähnt wird.
Nur in den Fiches von 1987 kann man das ganz gut sehen.


Gruß
Thomi
<


|<<<<Seite: 1 ... 37 38 39 40 41

Hier klicken zum Anmelden

 

Seite erstellt: 19.09.2019 - 04:39:06 Uhr, 38 Datenbankabfragen, Scriptlaufzeit: 0,07 Sekunden.