aktuelles Thema durchsuchen Browsersuche
Sucheingabe:
Suchmodus: alle Begriffeein Begriffkomplett Hilfe zur Suche
Erweiterte Suche

 

Beitrag
18:34:22
25.10.2006

TE
panda45super
Hallo Leute, kann mir jemand sagen wie man die Bolzen vom Panda Zündschloss rausbekommt? Ich wollte vom Schrott eins ausbauen, habs aber nicht geschafft. <

18:58:04
25.10.2006

mod
netghost78
Lenkstockverkleidung ab, Schlüssel rein, rumdrehen, kleinen Nippel unten am Lenkradschloß eindrücken und Schließzylinder rausziehen. Das Lenkradschloß an sich bleibt drin! <

19:17:20
25.10.2006


Tegger
Wenn du das ganze Schloss ausbauen willst (also auch Lenkradschloss) musst du entweder mit einem kleinen Meißel die "Abreißschrauben" links herum "tickern" oder diese ausbohren!

Gruss

Jan
<

18:44:18
04.02.2010


Janno
Guten Abend,

ich muss mal dieses alte Thema rauskramen, weil ich mich heute auch am Zündschloss versucht habe. Hab vorher hier nachgeschaut, habe es aber leider nicht hinbekommen. Könnte mir jemand erklären, wie ich die Lenkstockverkleidung abbbekomme?? Hab mir alles genau angeguckt, aber ich bin vollkommen ratlos...

Grüße

Janno
<

19:08:54
04.02.2010

mod
netghost78
Lenkrad ab, Regenrinne absenken, 10er Schraube schräg unten drin lockern, um den LSS von der Lenksäule zu lösen, 1 Schraube unten ab, dann den ganzen Krampel nach vorn wegnehmen. <

19:15:21
04.02.2010


Janno
Ich bin vollkommen unerfahren. Hab mir schon gedacht, dass ich das Lenkrad abmachen muss, aber leider habe ich auch das nicht hinbekommen. Könnte ich dazu noch einen Tip bekommen? <

19:25:57
04.02.2010


Foxx
Der Hupknopf kann man grad mit nem Schraubenzieher rausdrücken. Das lenkrad ist mit ner 24er Mutter gesichert. Vor dem abziehen mit nem Edding die Stellung Markieren! Mit leichten Schlägen von hinten kommt das lenkrad dann entgegen, wenn zu stark dann bekommt man eine auffe Schnauze... <

20:01:43
04.02.2010


Janno
Okay danke, ich werds morgen gleich ausprobieren! <

11:59:10
05.02.2010


mannikiel
Wenns nur hakelt, braucht nur der Schlüssel reingesteckt werde, von unten ein kleiner Stift gedrückt, und der Schließzylinder läßt sich rausziehen.

Komplett zerlegen tut nur Not, wenn z.B. der Schalter nicht mehr richtig schaltet. #wink#
<

12:24:13
05.02.2010


Zohr
Schaust Du



<

12:27:34
05.02.2010


Zohr
Beim 4 Speichenlenkrad sind von hinten 2 Schrauben zu lösen, um den Hupenknopf zu lösen. <

17:52:50
05.02.2010


Janno
So, vielen Dank für die ganzen Tips und vorallem die Bilder!
Mit ein bisschen Hilfe hab ich heut alle Schlösser ausgetauscht!!

Janno
<

20:52:52
24.03.2010


fabi
Hi,
ich klinke mich auch nochmal ein. Ich habe einen Urpanda und bekomme die Lenksäulenverkleidung nicht ab. Also derzeit scheitert es an den Lenkstockschaltern.
Ich kann mit dem Tipp von netghost78 "Regenrinne absenken, 10er Schraube schräg unten drin lockern" nicht so recht was anfangen. Welche "Regenrinne"? Und wo ist "Schräg unten drin"? Kann mir da jemand auf die Sprünge helfen?

(Hintergrund: Mein Panda startet nicht mehr via Zündschlüssel. Zündung geht zwar an, aber ich kann den Schlüssel irgendwie nur minimal weiterdrehen, aber es passiert nichts. Wenn ich am Anlasser den Magnetschalter mit 12V versorgen springt er sofort an)
<

20:58:33
24.03.2010


grinni
mit regenrinne ist die große ablage gemeint.

zumindest beim "nicht-welli" ist die verkleidung der lenksäule mit einer 10er schraube von unten befestigt. lege dich in den fußraum und schaue dir die verkleidung an, du wirst sehen, was gemeint ist.

dein problem klingt nach defektem zündschlossschalter bzw zündschloss.
<

21:15:57
24.03.2010


fabi
Vielen Dank! Langsam steige ich ins Panda-Jargon ein! #wink#
Ich sehe gerade auf dem Bild, dass Verkleidung und LSS ein Teil ist. Muss ich morgen (oder so) nochmal genauer begutachten!
<

21:18:40
24.03.2010


grinni
beim nichtwelli sind das zwei teile.
gehe das thema in ruhe an, dann wirst du zum ziel kommen.
<

00:28:12
25.03.2010


gast
Zitat:
Ich sehe gerade auf dem Bild, dass Verkleidung und LSS ein Teil ist.


Das sieht nur so aus, es sind 2 Teile.
Die Schraube mit der SW 10 hält mit einem Klemmring den Lenkstockschalter fest.
Die Verkleidung ist weiter unten noch mit einer Kreuzschlitz-Blechschraube befestigt. Die geht durch die kleine 4eckige Öffnung (siehe Bild oben). So jedenfalls bei den Modellen nach dem Welli.

Viel Erfolg!
<

09:11:44
25.03.2010


Wellblechpandafahrer
So wie Zohr das beschrieben hat, ist es auch beim Wellblechpanda.
Allerdings ist Zündschloss und Gehäuse beim Welli ein Teil, du musst daher beim Abbau die sog. Abreisschrauben aufbohren.
Mach erst mal die Verkleidung weg, damit das Zündschloss mit dem Vierfachstecker freiliegt.
<

14:15:22
26.03.2010


fabi
Vielen Dank, habe die Verkleidung abbekommen! #wink# Leider hat mein Zündschlossschalter das zeitliche gesegnet. Der ist ja bei (meinem) Wellblechpanda mit zwei Schlitzschrauben am Schloss befestigt. Die beiden Muttern dazu sind aus dem Schalter ausgerissen. Deshalb hat er nicht mehr gestartet.
Zumindest auf den Fotos weiter oben finde ich die nicht. Sowas bekommt wahrscheinlich nicht mehr irgendwoher, oder? Kann man alternativ eine Lenksäule? von späteren Pandas einbauen?
<

14:43:55
26.03.2010


Bärenreiter
Oder vom Marbi... <

15:03:46
26.03.2010


Wellblechpandafahrer
@fabi:
Mach mal Bilder, mit deiner Beschreibung komme ich nicht ganz klar.
<

17:22:42
26.03.2010


fabi
Das mit den Bildern kann etwas dauern. Habe das Zündschloss professionell mit Tape repariert. #cool# Will das gute Stück erstmal auf die Straße bringen.
Hoffe mein Kat kommt nächste Woche, dann gehts auf zum Ziehen (kleiner Frontschaden), Kat einbauen/eintragen, TÜV erneuern und 25km/h Zulassung entfernen. #mrgreen#
<

16:17:05
02.02.2019


Meik
Ich hatte nur einen Schlüssel beim Kauf bekommen und habe mir daher ein neuen Satz Schoeesser gekauft. Habe die Türen und Klappe schnelle gewechselt. Das Zündschloss aber immer wieder verschoben wegen den ganzen Vorarbeiten. Ich habe das jetzt mit einem gebohrten Loch gelotst um an den Pin für das lösen des Zündschlosses zu kommen. Aufwand 5 Minuten und das Loch sieht man nicht.









<

17:36:15
02.02.2019


Dennis
Das ist zwar cool zu wissen, dass es so auch geht, trotzdem würde ich persönlich lieber die Zeit investieren, die es braucht, Lenkrad, LSS und den Kasten ohne Beschädigung abzunehmen. Ich würde den Aufwand auf unter 15 Minuten schätzen. #rolleyes# Aber das muss natürlich jeder selber wissen. #smile# <

02:24:59
03.02.2019

mod
netghost78
Naja, der Aufwand ist nicht ganz unerheblich, weil ja auch der Schweinetrog abgesenkt werden muß. <

09:22:32
03.02.2019


Eintagsflieger
Ich find das Vorgehen eine sinnvolle Anragung, und es gibt sicher schicke Gummistopfen, mit denen man das Loch elegant verschließen könne. <

09:47:58
03.02.2019


Dennis
Zitat:
der Aufwand ist nicht ganz unerheblich, weil ja auch der Schweinetrog abgesenkt werden muß.

Hehe... oha... stimmt ja. Ihr seid verwöhnt. Ich schenke Euch mal einen VW oder sowas zum Reparieren. #mrgreen# #wink#

Zitat:
und es gibt sicher schicke Gummistopfen

Naja, für die Schraube vom LSS-Haltering ist ja eh schon ein Loch in der Verkleidung, sodass es das noch nicht mal bräuchte für die, ja..., Ästhetik. #blush#
<

10:12:37
03.02.2019


Eintagsflieger
...ja, und da wollte ich auch schon immer mal in meine Gummiteile- Kisten schauen #biggrin#
Braucht es natürlich nicht wirklich, aber es stört ja auch nicht.
<

12:11:22
03.02.2019

mod
netghost78
Zitat:
von Dennis Link :
Ich schenke Euch mal einen VW oder sowas zum Reparieren. #mrgreen# #wink#

Brauchst du nicht, habe ich auch vor der Tür stehen.
<


Hier klicken zum Anmelden

 

Seite erstellt: 25.08.2019 - 07:41:31 Uhr, 43 Datenbankabfragen, Scriptlaufzeit: 3,66 Sekunden.