aktuelles Thema durchsuchen Browsersuche
Sucheingabe:
Suchmodus: alle Begriffeein Begriffkomplett Hilfe zur Suche
Erweiterte Suche

 
|<<<<Seite: 1 2 3 4 5 >>>>|

Beitrag
17:07:32
12.05.2017


Olli
Hast Du die mit Nippel an der Verteilerkappe, die hätte ich noch neu auf Lager.


Gruß Olli aus Berlin #wink#
<

18:29:47
12.05.2017

TE
Peter-Panda
Ja genau, die Kappe mit den Nippeln. #daumenhoch#
Die neuen Zündkabel passen genau auf die alte Kappe und sind ein wenig länger als als die alten. Verteilerfinger ist auch super. Laufen tut er etwas besser aber nicht optimal. Klar, ist ja die olle Kappe noch drauf.
Die neue Kappe hat die Löcher und baut auch zu hoch. Da würde der Zündfunke in der Kappe schon zu jedem Kontakt zwei Zentimeter Luftlinie fliegen. Die Kappe werde ich also zurückschicken.

Die Politur plus zusätzlicher Schicht Hartwachs durfte soeben im Gewitterregen ihre Wirkung unter Beweis stellen. Sieht so aus als ob mein Panda jetzt so richtig durch den Regen flutscht.

Anhänger habe ich vorhin zur Probe beladen #eek#
Rödelkiste, Zelt, drei Stühle, ein Tisch, zwei Feldbetten
Da muss ich mir mit der Verpackungsart der Gerstenkaltschale aber was einfallen lassen #idea#
Ich denke mal, ich werde die handliche Fünfliterabpackung im Rundbehälter mit Ablassschraube wählen. #cheers#
<

23:32:17
12.05.2017


Der Pendler
Klugscheismodus an... SAE nennt man den Anschlußtyp der Kappe / Zündkerzen. DIN der Zündspule. Die linke Ausführung der Kappen kann man vergessen, mich zumindest stimmte diese Ausführung alles andere als fröhlich.





Klugscheismodus aus...
<

07:10:24
13.05.2017

TE
Peter-Panda
Bei mir ist die rechte Version drin. Ich dachte erst bei deinem Vergleichsbild, die unteren Kontakte seien abgeraspelt #eek#
Mir scheint, der Zündfunke dürfte jedenfalls unterschiedliche Bedingungen bei den Funkenstrecken vorfinden; das kann nicht optimal sein.
<

09:20:26
13.05.2017


Olli
Peter sende dir die Kabel und Verteilerkappe zu, ist identisch wie beim 850ccm Marbi, brauche nur nochmal deine Adresse.


Gruß Olli aus Berlin #wink#
<

14:00:05
13.05.2017

TE
Peter-Panda
Olli, ich habe dich doch tatsächlich mit Olaf verwechselt. #eek#
Sorry, ich sollte vll mehr lesen als nur die ersten beiden Buchstaben des Namens. Ich werde noch die Rückgabe mit dem Verkäufer klären und melde mich per PN bei dir. Auf jeden Fall an dieser Stelle DANKE für deine Hilfe.

@Der Pendler
Günther, hast du auch Fotos von der Aussenseite der Verteilerkappe und kannst du mir eventuell den Hersteller nennen?
Ich denke mal FACET dürfte die rechte Kappe sein und die linke ist von BERU?
<

17:30:42
13.05.2017


Der Pendler
Ui, da müsstest du bis Morgen warten. Weil ich erst heute gegen 0 Uhr heimkomme #cry# <

19:14:58
13.05.2017


Dennis
Zitat:
ist identisch wie beim 850ccm Marbi,

Das kann eigentlich nicht sein. Die auf dem Bild ist die vom Fire (die linke müsste die von Beru sein, ja). Beim OHV-Motor ist eine nach oben stehende Verteilerkappe verbaut, die höher ist und bei der die Zündkabelanschlüsse anders angeordnet sind.
<

01:10:08
14.05.2017

mod
kabi
Die linke Kappe ist (bzw. ist wie) Marelli, war Serie. <

12:23:33
14.05.2017


Der Pendler
Na gut, die linke Ausführung erkennt man daran, dass die Schräge nahezu von der Seite gesehen, durchgängig nach hinten abfällt. Von Bremi war die und die habe ich vor lauter Zorn in die Tonne gekloppt nachdem mir das Feuerwerk mit Knalleffekte in ihr auffiel. Die rechte Ausführung ist Facet, Vemo. Bei ihr ist die Schräge bei den Kontakten für Zylinder 3 und 1 etwas Erhaben. Ich habe auch viele Abbildungen gesehen die der linken Ausführung entsprechen und als Beru beschrieben wurden. Allerdings habe ich hier auf dem Bild eine Beru die der rechten Ausführung entspricht...



<

12:29:22
14.05.2017

TE
Peter-Panda
Vielen Dank! Dann sollte ich mit FACET auf der sicheren Seite sein. Eigentlich läuft der Motor jetzt nicht sooo schlecht. Das Startprozedere ist mit Ausgehen verbunden, das auf magelhafte Spritversorgung schliessen lässt. Also sollte ich mal irgendwann Kraftstofffilter und Leitung erneuern.
Starten tut er adhoc, nur geht er gleich wiederaus.
<

16:09:42
14.05.2017


Der Pendler
Unterdruckleitungen sind alle okay? Auch die Kurze vom Vergaserflansch an die Unterdruckdose der Starterklappe? Die hier...





Manchmal bricht auch ein Anschluß an der ECO-Box...

Wenn er irgendwo Falschluft zieht, dann reicht es mitunter bei lauwarmen Motor und Untertemperatur der Ansaugluft, nicht mehr für die Frühzündung und Drosselklappenanstellung. Auch könnte dieser Membran der obigen Dose gelöchert sein? Sieht man rechts oben an den schwarzen Punkten. Siehe auch hier
<

19:04:28
14.05.2017

TE
Peter-Panda
ECO-Box Unterdruckschläuche sind io
Unterdruckdose am Zündverteiler io
Bei Abziehen kann ich eine Reaktion feststellen
Unterdruck ist vorhanden
Die Membran hinten am Vergaser müsste ich mal prüfen

Wenn die Fuhre läuft ist alles bestens.
Vorhin mit meiner Holden noch Bäume im Gartencenter gekauft, gut dass ich meinen 0,75t Hänger habe. Die Biester waren für den Kombi zu lang. Panda hat den Hänger prima bewegt. #streicheln#



<

22:27:23
21.05.2017

TE
Peter-Panda
Hat jetzt nur indirekt mit meinem Panda zu tun, dafür aber mit dem Treffen:
Heute Abend hab ich den Gaskocher getestet:





Für Steaks definitiv gut geeignet👍

Der Wasserkessel fürs Kaffee kochen tut auch super





Auf dem Klaufix wird der Platz so langsam eng. Feuerholz 🔥, Zelt ⛺️, Getränke 🍺, Campingküche,...
<

06:40:22
23.05.2017

TE
Peter-Panda
Kleines Update zum Thema Motorlauf
Am Freitag war bei meiner Heimkehr aus der Arbeitswoche die neue und diesmal passende Verteilerkappe eingetroffen. Also nix wie ran und das Dingens eingebaut. Wichtig ist es bei dieser Art von Steckverbindung, dass die Zündkabel mit der Steckhülse sauber auf die SAE-Stöpsel geschoben werden.
Jetzt habe ich also alles neu, was mit Zündungsverschleissteilen zu tun hat. Angesprungen ist mein 750er sofort. Ausgegangen ist er auch gleich wieder, so als wenn er nicht genügend Sprit hat. Während der Warmlaufphase ist er auch recht zickig was die Gasannahme angeht.
Ich habe nochmals kontrolliert, ob die Unterdruckdose und die Ecoboxschläuche dicht sind, alles iO.
OK, den Zündzeitpunkt will ich auf dem Treffen mit Olafs Hilfe und Marios Lampe einstellen. Ich war auch schon mit dem Finger auf dem Bestellknopf um mir eine eigene zu kaufen, doch weiss ich nicht, welche der angebotenen Lampen etwas taugen.
Zurück zum Panda, der Motorrundlauf ist nach wie vor nicht gegeben, er bricht immer wieder etwas ein. Wobei ich sagen muss, mit den neuen Kabeln und der Kappe hält er wenigstens die Leerlaufdrehzahl. Das war vorher echt bescheiden.
<

16:41:31
23.05.2017


Der Pendler
Zitat:
Angesprungen ist mein 750er sofort. Ausgegangen ist er auch gleich wieder, so als wenn er nicht genügend Sprit hat.


Mit oder ohne Choke?

Zitat:
Während der Warmlaufphase ist er auch recht zickig was die Gasannahme angeht.


Nochmal die Frage?

Hast du die oben erwähnte Dose geprüft? Wie? Ich mache das so. Ich ziehe den Schlauch von der Dose ab. Drücke zuerst den Hebel runter und dann einen Finger fest auf den Schlauchanschluß der Dose.

Das habe ich an einem 1000er Vergaser gemacht, da ging der Hebel wieder langsam nach oben. Kaputt. Wiederholt an einem 750er Vergaser. Hebel ging schnell nach oben. Kaputt. Am verbauten Vergaser. Hebel ging langsam nach oben. Kaputt. An an einem weiteren 1000er Vergaser. Hebel blieb unten so lange ich den Finger draufdrückte. In Ordnung. Von 4 Vergaser, 3 Dosen kaputt. Also 75%.

Diese Dose ist vom Unterdruckkanal am Vergaserflansch vorrangig angelegt. Ist sie undicht, bekommt die Unterdruckdose an 2. Stelle weniger vom Unterdruck zu spüren oder zieht stark verzögert erst bei höheren Drehzahlen an. Ist man zu hektisch mit dem Gasfuß, säuft er dabei ab. Ein Tempomat, wie ich ihn verbaut habe, könnte dir über sein Verhalten zeigen ob etwas undicht ist. Wenn ich ihn per Knopfdruck nur auf ca. 110 beschleunigen kann, den Knopf loslasse und er sackt auf 95 ab und hält diese. Dann ist schonmal was faul. Dann zieht er über diese Dose eben Falschluft die den Unterdruck mindert. Ist er in der Lage 118 zu halten, alles in Ordnung soweit. Ist die Unterdruckdose am Verteiler kaputt oder eine Leitung, bekomme ich ihn noch nicht einmal auf 95 per Knopfdruck. Ist ein teures Spielzeug aber macht Spaß #mrgreen# Hätte ich im Selecta auch gerne, bekomme es aber nicht genehmigt #cry#

PS: Bin auch am Überlegen, ob ich das Bedienteil nicht in der Mittenarmlehne dranbasteln soll. Per Knopfdruck, Gas geben oder Wegnehmen auf der Bahn, ein richtig geiler Fahrkomfort #mrgreen#
<

17:47:31
23.05.2017

TE
Peter-Panda
Choke? Ziehe ich immer wenn der Motor über Nacht stand.
Die Dose werde ich noch prüfen müssen. Letztes WoE war keine Zeit und so habe ich mich auf eine Sichtprüfung beschränkt. Da man nicht hinein schauen kann natürlich allzu hilfreich. Aber sie sieht von aussen richtig gut aus. #mrgreen#
<

19:17:27
23.05.2017


rthrued
Prüfe mal, ob die Chokeklappe selbsttätig etwas aufgeht wenn er angesprungen ist. Die Dose der Reißvorrichtung geht schon mal kaputt. <

23:08:48
23.05.2017


Der Pendler
Na, da hat mich der Kaffeesatz ja diesmal nicht ganz so im Stich gelassen. Auf der Blechseite ist sie natürlich offen und der Membran teilweise sichtbar. Was man noch prüfen könnte, ob der Chokeschalter schaltet, wenn der Choke nicht mehr benötigt wird und wenn, das hintere Magnetventil klickt.

Natürlich darf diese Dose auch mal kaputt gehen, wenn sie dann aber ja auch gleich dazu einen Link ausspucken würde, wo es Ersatz gibt #mrgreen#
<

22:59:41
24.05.2017

TE
Peter-Panda
Zitat:
von Der Pendler Per Knopfdruck, Gas geben oder Wegnehmen auf der Bahn, ein richtig geiler Fahrkomfort #mrgreen#

Nee, nicht in meinem Panda! #neutral#
Hab ich in meinem Alltagsauto schon: Beschleunigen mit rauf- und runterschalten und sogar mit bremsen wenn er bergab zu schnell wird
In meinem Panda hab ich bis jetzt noch nicht einmal die defekte Blinkerrückstellung repariert - echte Männer machen das von Hand #streicheln#

BTT
heute wurde es nichts mehr mit der U-Dosen-Kontrolle, zu spät heimgekommen. Morgen wird zuerst der defekte Rolladenmotor in der Küche repariert. Da bekomme ich ja Depressionen bei Tag und Nacht geschlossenen Fenstern #worry#
<

13:48:52
25.05.2017

TE
Peter-Panda
Zitat:
von Der Pendler Link :

Natürlich darf diese Dose auch mal kaputt gehen, wenn sie dann aber ja auch gleich dazu einen Link ausspucken würde, wo es Ersatz gibt #mrgreen#

Ich darf mitteilen, die Dose ist heile. Vom nicht vorhanden Bluetooth mal abgesehen #wink#
<

14:48:44
25.05.2017


Der Pendler
Cool, tauschen wir? #mrgreen# Chokeschalter, hinteres Magnetventil, verstopfte Hauptdüse und diese Dose eben. Halt, Beschleunigungspumpe noch, dass waren bisher meine Freuden so am 750er.... , mehr wüßte ich jetzt auch nicht mehr #cry# <

22:01:30
25.05.2017

TE
Peter-Panda
Zitat:
von Peter-Panda Link :Morgen wird zuerst der defekte Rolladenmotor in der Küche repariert. Da bekomme ich ja Depressionen bei Tag und Nacht geschlossenen Fenstern #worry#

Ganz grosses Kino #evil#
Ich bau die Verkleidung vom Rollladenkasten ab, bau den Rollladenmotor aus, prokel ihn aus der Welle, setze einen neuen rein, den ich letztes WoE noch schnell im www bestellt hab und??
Der Rollladen geht trotzdem nicht hoch #boese# Ein hämisches Klicken ist zu vernehmen. Mir schwant etwas und richtig, der Funkempfänger schaltet nicht mehr richtig. Also baue ich eine Zeitschaltuhr hinein.
Neugierig wie ich bin, fix den Empfänger geöffnet und siehe da, es gibt so kleine Printrelais und das eine davon ist hinüber. Da hätte ich mir die ganze Sauerei mit dem Öffnen des Kastens sparen können.
Dafür ist mein Panda auf den ersten Schlüsseldreh angesprungen um genauso schnell wieder auszugehen. Die Dose war es auch nicht.
Leerlauf nach wie vor unruhig. Vielleicht ist es auch nur Pandas Ungeduld, wann er endlich zum Treffen darf.
<

22:20:46
25.05.2017


college
solch ein vergaser hat doch eine gemischeinstellschraube, oder?
schon mal vorsichtig daran reguliert?
läßt sich bestimmt herausfinden, wo die sitzt.

gruß, stefan
<

22:41:41
25.05.2017


Der Pendler
Wenn er vorher gut gelaufen ist, würde ich da nicht dran drehen. B.z.w. vorher den Abstand in der Versenkung messen. Was mir noch eingefallen ist, klickt das vordere Magnetventil bei Zündung ein? Kaputt geht es eigentlich selten, hatte bisher noch nicht das Glück aber die Steckverbindung könnte schlecht sein? <

23:16:22
25.05.2017


college
ich hab das irgendwie nicht auf dem schirm: trat das problem plötzlich/ schleichend auf?
kraftstofffilter vorhanden/ sauber?
bei der AU gewesen, irgendein trottel dran rumgedreht?

gruß, stefan
<

15:06:57
26.05.2017


Der Pendler
Zitat:
Während der Warmlaufphase ist er auch recht zickig was die Gasannahme angeht.


Aktuell kann ich hinzufügen, bei mir war das Gelenk an der Beschleunigungspumpe schwergängig, Rost halt. Diese wird über einen Hebel durch den Exzenter bewegt, der an diesem stets Anliegen sollte. Geht das Gelenk schwer, bleibt der Membran von dieser Pumpe nach einmal Gasgeben gedrückt. So wird beim Gasgeben im Standlauf aus kein zusätzlicher Sprit mehr eingespritzt. Gibt man schnell Gas, schwups aus. Behutsam langsam und es ging halbwegs.





Jetzt funzt er wieder und kann mich nun endlich mit der Elektrik weiter beschäftigen #mrgreen#
<

20:14:31
26.05.2017

TE
Peter-Panda
Zitat:
von college Link :
ich hab das irgendwie nicht auf dem schirm: trat das problem plötzlich/ schleichend auf?
kraftstofffilter vorhanden/ sauber?
bei der AU gewesen, irgendein trottel dran rumgedreht?

gruß, stefan

Nee, das Problem hat er seit dem ersten Tag. Bei Wärme ist das natürlich alles nicht so wild. Als ich ihn letztes Jahr gekauft habe war es Februar und sehr nass. Danach bekam er neue Kerzen und Verteilerkappe gereinigt, was ein Verbesserung ergab.
Dieses Jahr wurde der Vergaser gereinigt und die Beschleunigerpumpenmembran ersetzt. Dazu hatte ich einen Dichtungssatz gekauft.

Der Trottel der die CO-Schraube verdreht hat war ich. Die ist aber nicht ursächlich, denn ob fett oder mager - der Leerlauf ist nicht gleichmässig.
Ich kann mir vorstellen, dass die Zündzeitpunktlampe Klarheit bringen könnte. Eventuell wandert der ZZP?
Ein Verstellen des Zündverteilers bringt nix, jedenfalls wird nix besser. Ich wundere mich nur, warum der am Anschlag steht. Meist ist doch eine optimale Einstellung irgendwo und nicht exakt am Ende?
Wir werden sehen.
<

20:16:24
26.05.2017

TE
Peter-Panda
Zitat:
von Der Pendler Link :
Wenn er vorher gut gelaufen ist, würde ich da nicht dran drehen. B.z.w. vorher den Abstand in der Versenkung messen. Was mir noch eingefallen ist, klickt das vordere Magnetventil bei Zündung ein? Kaputt geht es eigentlich selten, hatte bisher noch nicht das Glück aber die Steckverbindung könnte schlecht sein?

Beide Magentventile sind io, habe sie bei der Vergaserreinigung überprüft. Das vorn in Richtung Kühler verbaute lässt auch sofort den Motor abstellen, wenn ich den Stecker löse.
Mechanik zur Beschleunigerpumpe ist gereinigt und gängig.
<

20:18:28
26.05.2017

TE
Peter-Panda
Auf jeden Fall vielen Dank für alle bisherigen Tipps #daumenhoch# <


|<<<<Seite: 1 2 3 4 5 >>>>|

Hier klicken zum Anmelden

 

Seite erstellt: 23.01.2018 - 07:21:30 Uhr, 11 Datenbankabfragen, Scriptlaufzeit: 0,21 Sekunden.