aktuelles Thema durchsuchen Browsersuche
Sucheingabe:
Suchmodus: alle Begriffeein Begriffkomplett Hilfe zur Suche
Erweiterte Suche

 

Beitrag
15:25:04
27.02.2019

TE
Reato
Hallo Community,

das Thema Lenkrad beschäftigt mich schon eine ganze Weile.

Die SuFu habe ich benutzt, aber nichts passendes gefunden #whistling#

Wie der Zufall will, hab ich die Tag ein Ritmo Abarth Lenkrad bekommen.

Zum Vergleich:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/fia...

Natürlich ist eine entsprechende Nabe für Ritmo mit grobe Verzahnung verbaut, die auf dem Bär nicht passt.

Nun zu meine Frage:

Ist es mit einer Momo K4024 Nabe für den Panda getan? Falls nicht, was wäre die beste Möglichkeit, um dieses Lenkrad verbauen zu können?
Das Tolle an der ganze Sache ist, das Steuerrad hat mir ein befreundeter KFZ-Sachverständiger geschenkt, der dann auch zeitnah mein Panda für die HU abnehmen wird #cool#

Bin über jede Info dankbar.


Greetz


Reato
<

16:42:03
27.02.2019


caseliner
A112 Lenkrad im Panda

Ich hatte in meinem ein A112 Lenkrad im Panda. Das ganze habe ich ohne Papiere (die es ja nicht gibt) per Einzeleintragung durch einen netten und persönlich bekannten TÜV Ing. eintragen lassen. Ich habe damals ebenfalls die Momo Nabe K4024 verwendet und wenn ich mich recht erinnere war es das.

Das Lenkrad hat mittlerweile der User College in seinem "College" verbaut. Originale von meiner Eintragung habe ich ihm damals mitgegeben, damit er sich leichter tut...

Gruß dBn

P.S. das vom 130 T.C. ist extrem geil
<

09:01:26
02.03.2019


zippo
Hy Reato,
ja das 130TC kann man mit der MOMO Nabe fahren habe ich auch einmal gemacht, ABER:

Das Lenkrad ist nicht "Geschüsselt" du must es also mit einem Distanzring verbauen damit du nicht ständig an den Lenkstockhebeln hängen bleibst.
Desweiteren habe ich noch zusätzlich einen Exzenter von MOMO genutzt um mehr Beinfreiheit zu haben.

Nach kurzer Zeit bin ich wieder beim MOMO Champion gelandet da es besser Fahrbar war.

Gruß Zippo
<

13:51:50
02.03.2019

TE
Reato
Da lag ich mit der Nabe ja richtig, das gefällt mir #lol#

Das die "schüsselung" nicht vorhanden ist, habe ich ebenfalls als für weniger gut empfunden #rolleyes# . Optik UND Fahrgefühl sollten sich schlieslich mit dem Steuerrad verbessern und nicht verschlechtern.
Nabe ist bestellt, aber wenn da noch zusätzlich Distanzring und Exzenter her müssen, überlege ich mir das nochmal #whistling# .
Wie gut das auf der Nabe noch genügend andere Lenkräder passen #twisted#


Greetz
<

15:53:44
02.03.2019


afficionado
Ich habe in meiner Rennkiste ein 90 mm tief geschüsseltes Integrale Lenkrad und passend dazu die Sitzbefestigungen für den Schalensitz geschweißt. Der perfekte "Arbeitsplatz" mit angewinkelten Armen.

Gruß
Hans-Joachim
<

14:38:01
12.03.2019

TE
Reato
@afficionado mit Rennkiste ist eine nicht STVO Kiste gemeint oder hast du das von einem Sachverständiger abgenommen bekommen?
Geschüsselte Lenkräder sind m.M.n sehr schwer einzutragen, leider #rolleyes#
Hätte noch einen OMP 90mm geschüsselt von einem 124 Spider hier liegen. Mal sehen ob der auf meine Momo Nabe passt #razz#


Greetz
<

18:14:38
12.03.2019


college
schau in sein profil.

gruß, stefan
<

09:44:59
13.03.2019


afficionado
Zitat:
von Reato Link :
@afficionado mit Rennkiste ist eine nicht STVO Kiste gemeint
Greetz


Falsch! Das Auto hat eine Straßenverkehrszul. Die brauche ich für Bergrennveranstaltungen. Bei Rundstreckenveranstaltungen der GLPpro fahre ich ohne Nummernschild.
Die wesentlichsten Dinge sind in der Zulassungsbescheinigung eingetragen. Auf der Straße fahre ich Cromodora CD57 mit 165/65x13 und ein "Lenkrad Typ/Version Abarth A112 M.Nabe K4024". Auf den 3 Lenkrädern, die ich habe, steht überall "Abarth" drauf.
Rennstrecken sind abgesperrt, wobei ich z.B. 3 unterschiedliche Rad/Reifenkombinationen mit unterschiedlichsten Spurplatten fahre, die niccht eingetragen sind.

Gruß
Hans-Joachim
<


Hier klicken zum Anmelden

 

Seite erstellt: 23.03.2019 - 20:13:08 Uhr, 21 Datenbankabfragen, Scriptlaufzeit: 0,03 Sekunden.