aktuelles Thema durchsuchen Browsersuche
Sucheingabe:
Suchmodus: alle Begriffeein Begriffkomplett Hilfe zur Suche
Erweiterte Suche

 

Beitrag
14:54:50
02.02.2019

TE
Olaf
900er Marbi heute 30 Minuten laufen lassen.
Der obere Schlauch zum Kühler wurde nach 10 Minuten warm, aber vor und Rücklauf zur Heizung kamen erst nach ca. 15 Minuten langsam.

Nach Abstellen des Motors dieses Blubbern im Wasserschlauch.
Man spürte es auch beim anfassen.

Kopfdichtung?

https://www.youtube.com/watch?v=mjdbKshALGY&fea...

Als wenn das Wasser im Schlauch kochen würde.
<

17:37:36
02.02.2019


Dennis
Wenn die Heizung 15 Minuten braucht, bis dort heißes Wasser anliegt... ist das zumindest nicht normal und ein typisches Symptom für einen ZKD-Defekt. Was machen die anderen Symptome? <

17:52:34
02.02.2019

TE
Olaf
Alles andere ist gut.
Nur daß der kleine Kreislauf nicht durchspült wird.
Erst wenn sas Thermostat aufgeht, wird die Heizungskreislauf langsam warm.
Kopfdichtung würde das erklären.
Aber immer schön auch andere Meinungen zu hören.
<

19:19:21
02.02.2019

TE
Olaf
Ich werde mal den Vor und Rücklauf der Heizung abziehen und verbinden.
Wenn sich dann nichts ändert, ist die Wasserpumpe in Verdacht.
Ansonsten kann es nur die Kopfdichtung noch sein.
<

23:09:02
02.02.2019


college
wapu rotor lose hatte ich schon gelegentlich.
startversuche im winter bei minusgraden ohne frostschutz...

wärmetauscher im gegenstrom spülen.... auch da hatte ich schon versottete, wo nix mehr durchging.

kodi kann man testen, entweder farbumschlagverfahren (test auf abgase), oder abdrücken (da kann man auch selber was basteln)

ist das der wagen mit dem überholten kopf und ölverbrauch?

gruß, stefan

edit hat gerade marbi gesehen- also ein neues abenteuer.... #mrgreen#
<

09:11:44
03.02.2019

TE
Olaf
Nein, das ist ein neuer Pflegefall wo die Vorgeschichte nicht klar ist.

Weiß nur, daß er einen Kühlerschaden hatte.
Es wurde dann ein neuer Kühler verbaut und wie es aussieht auch die Wasserschläuche erneuert.
Ob nach Kühlerschaden noch gefahren wurde, weiß ich nicht.
<

12:40:35
03.02.2019


college
Na ja, da wird wohl die kodi platt sein...
Kein thermometer, dazu die übliche pflegementalität...

Lg, Stefan
<

15:01:34
03.02.2019


cremo
oder einfach nochmal entlüften? <

20:33:52
03.02.2019


mercatino
Zitat:
von college Link :
Na ja, da wird wohl die kodi platt sein... dazu die übliche pflegementalität

..oder die Mentalität, das Kühlsystem nach der Neubefüllung nicht zu entlüften. So nach dem Motto "..entlüften ist nur was für Feiglinge". Ohne jetzt jemanden anzukucken #mrgreen#
<

21:25:03
03.02.2019


college
ja, gut, sowas setze ich immer voraus.... mein fehler.... #traurig#

empfehle ambitionierten schraubern die anschaffung eines unterdruckbefüllgeräts.... für VW inzwischen vorschrift und unabdingbar.
selbst mein zickiger renault war in 3min damit so befüllt, das nichts mehr nachgefüllt und ergänzt werden musste.
dito der college.

gruß, stefan
<

20:16:09
05.02.2019


MonsterPanda
Warte mal... entlüften am Kühler und vielleicht noch am Rücklauf vom Heizungswärmetauscher. Das dauert doch auch regulär nicht länger als 3 min!? Und nachfüllen müsste ich dann auch auch nie? <

22:06:17
05.02.2019


college
Du hast noch nie einen alten renault befüllt....
Klar, in den panda kann man einfach reinkippen.... in einen TFSI definitiv nicht.
Der absolviert nach dem unterdruckbefüllen einen 35 minütigen entlüftungslauf, gestartet übers OBD, da fährt das SG sämtliche klappen des thermomanagements an, um sämtliche luftblasen aus den 3 kreisen zu spülen.

Gruß, Stefan
<

07:24:50
07.02.2019


MonsterPanda
...war gedanklich beim Panda und habe "VW" und "Renault" überlesen. <

17:13:59
07.02.2019


college
wie gesagt, empfehlung an den mehrmarkenschrauber.
echt geil, son ding #mrgreen#

gruß, stefan
<


Hier klicken zum Anmelden

 

Seite erstellt: 19.08.2019 - 18:19:14 Uhr, 28 Datenbankabfragen, Scriptlaufzeit: 0,03 Sekunden.