aktuelles Thema durchsuchen Browsersuche
Sucheingabe:
Suchmodus: alle Begriffeein Begriffkomplett Hilfe zur Suche
Erweiterte Suche

 

Beitrag
18:53:36
17.01.2019

TE
Bastler-Oli
Moin moin

Der Afrikapanda läuft nicht so wie er sollte: Zur Info, den ölsaufenden verbrauchten Originalmotor haben wir durch einen identischen MPI mit 90000 km ersetzt. Der Motor ist von nem Kumpel und lief nach seinem Bekunden einwandfrei.

Als wir den Motor eingebaut haben sprang er sofort an und lief schön rund. Allerdings hatte er auf der Probefahrt nicht die volle Leistung und auch ein leichtes Ruckeln bim Hochbeschleunigen war zu bemerken.

Der OBD-II-Tester spuckt ne ganze Welle von Fehlern aus, die wichtigsten darunter sind:

- Klopfsensor Fehlfunktion

- Schaltkreisfehlfunktion Zylinder 4

- Zylinder 2 Fehlzündungen

Passen die Symptome zu einem verstellten Zahnrimen? Der Zahnriemen wurde zuerst nach Markierung Nockenwelle und Markierung auf dem Kurbelwellenrad eingestellt. Bei eingebautem Motor erfolgte eine nochmalige Kontrolle mittels der normalen Vorgehensweise (Markierung Schungrad/Nockenwelle) und da passte es nicht, musste glaube ich um einen oder zwei Zähne verstellt werden.

Die Markierung auf dem Kurbelwellenstumpf müsste doch eigentlich stimmen? Darum bin ich jetzt ein bisschen irritiert dass er so komisch läuft und habe da natürlich als erstes mal den ZR im Verdacht..

Hat jemand ne Idee/Vorschläge?

Grüsse aus Zürich

Oli
<

20:07:38
17.01.2019


Dennis
Könnte rein logisch bei den Codes auch von den Zündkerzen oder deren Ansteuerung kommen - werfe ich jetzt mal einfach in den Raum. <

20:11:21
17.01.2019


college
habt ihr parameter resettet und "tonrad angelernt"?

laufen tut der mit 2 zähnen vor oder zurück eigentlich immer gut, das macht dem wenig aus.

prüft mal peripherie (ventilspiel, kompression), klopfsensor könnte zu fest angezogen sein, die fehlzündungen (P0300, oder?) haben die immer....

gruß, stefan
<

20:17:03
17.01.2019

TE
Bastler-Oli
Tonrad angelernt? Das sagt mir jetzt gar nichts, wie geht das? Reset beim MPI auch indem man die Batterie abhängt und die Pole aneinander hält?

Klopfsensor könnte noch der alte drin sein weil wir den Stecker nicht aufgekroegt haben, tauschen den nächstens mal gegen einen anderen.

Ventilspiel steht auf der Speisekarte, Kompression, hm ja von mir aus bei Gelegenheit, aber der lief bis zum Ausbau vor 1.5 Jahren wirklich einwandfrei.
<

21:23:37
17.01.2019


college
ah so, der lag länger.
welche düsen habt ihr verbaut?
vermutlich ist benzin verharzt, das löst sich.

beim tonrad anlernen werden unteres und oberes inkrementenrad miteinander synchronisiert.
die prozedur läßt sich nur mit einem "großen" tester oder vollversion von ecuscan starten, vorgehensweise ist hier irgendwo beschrieben.

gruß, stefan
<

22:21:42
17.01.2019

TE
Bastler-Oli
Ja die Düsen sind vom Mongolrally-Panda, vermutlich nicht die beste Wahl #redface# . Aber die vom Afrika-Panda haben auch ne ganze Menge abbekommen..

Hm das heisst mein Mechaniker mit dem guten Tester müsste das hinkriegen? Ich frag ihn mal.
<

22:23:39
17.01.2019

TE
Bastler-Oli
Ah beim zweiten Fehler sollte es Einspritzdüse Schaltkreis Fehlfunktion heissen, erst jetzt bemerkt.. <

00:31:06
18.01.2019

TE
Bastler-Oli
Also, morgen schrauben wir mal ein anderes Einspritzventil bei Zyl. 4 rein, wechseln den Klopfsensor und schauen ob mit der Kerze auf Zyl. 2 was nicht stimmt. Dann mal ab zum Mechaniker und schauen ob der das Tonrad anlernen kann und dann melden wir uns wieder falls er dann immer noch spinnt #daumenhoch# <

17:06:13
18.01.2019


college
ich vermute jetzt fast eher kontaktprobleme im zentralstecker vom motorkabelbaum.

aber reset/anlernen müsst ihr eh, sonst fängt bei autobahn die MKL an zu leuchten.

haut mal ordentlich gutes 2T-öl in den tank, das reinigt die einspritzdüsen. habt ihr einen externen krafi eingebaut? auf das ding im tank würde ich mich nicht verlassen....

gruß, stefan
<


Hier klicken zum Anmelden

 

Seite erstellt: 20.04.2019 - 12:34:48 Uhr, 23 Datenbankabfragen, Scriptlaufzeit: 0,07 Sekunden.