aktuelles Thema durchsuchen Browsersuche
Sucheingabe:
Suchmodus: alle Begriffeein Begriffkomplett Hilfe zur Suche
Erweiterte Suche

 

Beitrag
12:11:58
22.07.2018

TE
Se7entySix
Panda soll auf seine alten Tage Zugpferdchen unseres Universalanhängers und später eines Wohnwagens werden.

Wegen des zukünftigen Wohnwagens habe ich mich für einen 13poligen E-Satz entschieden (Dauerplusversorgung des Anhängers, ...).

Wie funktioniert das mit dem Blinkgeber?
Den werde ich wohl gegen einen für 6 x 21W tauschen müssen. Ist im Panda ein Standardteil verbaut oder ging FIAT eigene Wege?

Eine C2-Konrolleuchte ist nicht mehr vorgeschrieben, es gibt wohl also Blinkgeber, die erkennen, dass ein Anhänger angeschlossen ist und ob der jeweilige Blinker funktioniert!? Oder muss dafür ein "Anhängermodul" installiert werden?

Insgesamt möchte ich die Installation (trotz 13 Polen) so einfach wie möglich halten, Betriebssicherheit und Reparaturfreundlichekeit gehen deutlich vor Spieltrieb.



Edit fügt noch die Frage nach einer Kaufempfehlung hinzu. Das Angebot ist wie die Preisspanne ja groß.
<

12:34:57
22.07.2018

mod
netghost78
Schau mal bezüglich des Blinkrelais in mein Profil.
C2 ist vorgeschrieben, solange kein Anhängermodul vorhanden ist.
<

15:14:10
22.07.2018


Peter-Panda
Ich habe letztes Jahr eine AHK nachgerüstet, dabei war ein Elektrosatz mit eine elektronischen Ansteuerung der Anhängerleuchten.
Eine dickes Pluskabel geht zur Batterie, die Signale für den Anhänger werden an den Rückleuchten abgegriffen. Blinkerkontrolle geht akustisch.
Die Anschlussbox erkennt eine anliegende Spannung und schaltet dann die Anhängerleuchten durch.
Ein Blinkerrelaiswechsel war nicht nötig. Das Pluskabel zur Batterie ist direkt vorn mit eine Sicherung abgesichert.
Die AHK samt Elektrosatz funzt einwandfrei, ich fahre regelmäßig mit zwei verschiedenen Anhängern ohne Probleme.
<

16:58:58
22.07.2018


college
13-polig ist eine gute wahl, viel betriebssicherer als die 7-poligen.
die fiat-relais sind, glaube ich, vom pinout wie die französischen, müsste man gucken.
die mit C2 haben häufig oben einen kleinen steckkontakt für die kontrollleuchte, die überwachungsmodule schalten die werksblinkerkontrolle weg, wenn der hänger einen birnendefekt hat, so muss nicht so eine häßliche kontrollleuchte nachgerüstet werden.
ich perönlich würde mir im KI einen freien platz suchen, und da C2 nachrüsten. und ein handelsübliches relais verwenden.
dann noch fein 6mm² von der batterie zur dose, und der Qek kann kommen... #cheers#

gruß, stefan
<

17:40:57
22.07.2018

mod
netghost78
Zitat:
im Profil von mir:
Blinkrelais von Panda-Frank, dadurch paßgenau und kein Umbau, C2 im Armaturenbrett
<

20:53:39
22.07.2018


college
na bitte, alles schon mal dagewesen.
vllt. ist hier die passende symbolscheibe dabei: https://www.ebay.de/itm/Symbolscheibe-Schalter-...

gruß, stefan
<

14:32:10
23.07.2018

TE
Se7entySix
Ui, danke für die vielen guten Antworten! #biggrin#

Anhängermodul is jetzt nicht unbedingt erste Wahl für mich. Zum Einen sieht das nach vielen (Steck-) Verbindungen aus, die potentielle Fehlerquellen bergen. Zum Anderen früchte ich aus Erfahrung bei einem elektronischen Gerät mit Dauerplus einen latenten Stromverbraucher, der die Batterie schwächt, wenn der Panda länger steht.

ng, college - euer Tip mit Blinkgeber und Leuchte im "Checkpanel" gefällt mir sehr gut.
Frage dazu:
Der C2-Pin des empfohlenen Blinkgebers hat eine elektrisch funktionierende Buchse im Sicherungskasten oder muss da Kabel verlegt werden?
Der Sicherungskasten mag nur ungern von mir entfernt werden (oder ich bin zu doof), daher frage ich statt nachzusehen.
<

16:45:43
23.07.2018

mod
netghost78
Der Anschluß für den C2-Pin ist im Sicherungskasten nicht bestückt. Aber es ist ja kein Problem, ein Kabel mit Flachsteckhülse mit Rastnase dort einzuführen.
Den Sicherungskasten bekommt man raus, indem man ihn an der Unterkante etwas nach hinten drückt und dann an der Oberseite die Lasche runterdrückt und den Kasten nach vorn zieht.
Genauso muß man dann im Tacho einen entsprechenden Anschluß hinzufügen.
<

19:14:51
23.07.2018


Dennis
Zitat:
Der C2-Pin des empfohlenen Blinkgebers hat eine elektrisch funktionierende Buchse im Sicherungskasten oder muss da Kabel verlegt werden?

Ich hatte das auch hier mal beschrieben.
<

08:34:06
26.07.2018

TE
Se7entySix
So, das Material ist geordert, jetzt muss nur noch geliefert werden und das Wetter für den Einbau etwas abkühlen. #cool# <

21:10:11
10.08.2018

TE
Se7entySix
Fast hätte ich es vergessen:
Einbau hat geklappt, nicht zuletzt vereinfacht durch Panda-Franks Lieferung eines Blinkgebers mit den Anschlüssen der C2-Kontrolle auf der Oberseite. #daumenhoch#
<

21:19:01
10.08.2018

mod
netghost78
C2 an der Oberseite geht auch, wollte ich aber nie haben, sondern lieber unten im Sockel. <

21:39:50
10.08.2018

TE
Se7entySix
Es ist natürlich eleganter mit C2 im Sockel, gebe ich Dir völlig Recht. Der Blinkgeber kam so, ich habe mich gefreut, denn der Sicherungskasten scheint im Panda festgewachsen zu sein. Auch Deine Empfehlung "...indem man ihn an der Unterkante etwas nach hinten drückt und dann an der Oberseite die Lasche runterdrückt und den Kasten nach vorn zieht." hat leider nicht funktioniert. Hätte ihn gerne auch aus anderen Gründen draußen gehabt. <

19:37:14
02.11.2018

TE
Se7entySix
Eine Anhängerfahrt hat der Blinkgeber überlebt, am Tag danach Exitus.
Er saß so fest, dass ich ihn mit einer Rohrzange abziehen musste. Entsprechend sieht das Gehäuse aus, daher habe ich auf eine Reklamation verzichtet. Das defekte Relais habe ich gegen ein passendes Hella (4DM 003460-021) getauscht und dabei C2 in den Sicherungskasten gelegt. (Hab ihn tatsächlich ausgebaut bekommen... #mrgreen#)
Nun habe ich das Problem, dass die C2-Lampe glimmt, sobald ich die Zündung einschalte. Aber sie blinkt hell auf, wenn der Blinker eingeschaltet wird. Es ist ein grünes LED in der Allradlampe, das mit dem vorherigen Blinkgeber kein Ruheglimmen hatte.
Die einzige Änderung der Verkabelung ist, dass die Masse für das LED nicht mehr aus dem Blinkgeber kommt, sondern allgemein aus der Karosseriemasse abgegriffen wird.

Was stimmt da nicht?

Kurze Erläuterung zum Anschluss des LED:
+ bekommt es über ein eigenes Kabel direkt vom C2-Pin. Habe die Fassung entsprechend umgebaut, da die eigentliche Allradkontrolleuchte über Masse geschaltet wird.
- habe ich in den Multistecker eingesetzt sodass das Lampi über die Leitungsfolie des Kombiinstrumentes mit Masse versorgt wird.
<

20:59:02
02.11.2018


college
das hella wird ein vollelektronisches relais sein https://www.hella.com/emergency/assets/media/84...
das ist konstruktionsbedingt am C2 ausgang "nicht ganz dicht".
diese wenigen mA reichen, und die LED zum leuchten zu bringen, bei einer glühbirne verpufft das einfach.
ähnliche probleme gibts mitunter auch bei hausinstallationen, da reicht die in den parallel laufenden kabeln induzierte spannung, um retrofits zum glimmen zu bringen.
abhilfe könnte ein parallel eingeschleifter widerstand bringen, der günther weiß dazu sicherlich mehr.

gruß, stefan
<

22:44:43
02.11.2018

mod
netghost78
Da gehört auch keine LED sondern eine Glühlampe rein. <

23:24:40
02.11.2018


gast
Nur mal kurz gefragt, ist die Led für 12V ausgelegt? Dann sollte sie bereits einen Vorwiderstand von ca. 580-600 Ohm besitzen, bei einer grünen. Gelb ebenfalls. Rot braucht ein wenig mehr, 620-640 Ohm. Wenn sie so ausgelegt ist und trotzdem glimmt, würde ich es mit einer kleinen Diode in Durchlassrichtung in der Minusleitung versuchen. Die schluckt nochmal 0,7 Volt. Aber eine Glühbirne wäre wirklich die einfachere Lösung. <

00:52:23
03.11.2018

TE
Se7entySix
Danke für eure schnellen, guten Antworten. Der erste Blinkgeber war auch vollelektronisch (sieht zumindest so aus) ohne Ruheglimmen der LED.
Kurz dachte ich auch an den Tausch gegen eine Glühlampe, aber ich konnte mir nicht vorstellen, dass eine 1,2W Lampe genug Last erzeugt, so einen Effekt zu verhindern und vermutete auch wegen des (wenn auch kurzen) Funktionierens des vorherigen Gebers einen Defekt.

Die LED habe ich verbaut, da sie den gelben Farbfilter der Allradlampe grün überstrahlt und ich das Kombiinstrument nicht weiter zerlegen wollte. Das Allradsymbol stört mich nicht.

Es ist zumindest eine LED in einem der W1,2W Lampe nachgebildetem Kunststoffsockel. Ob sie einen Widerstand hat, muss ich nachschauen.
<

01:02:07
03.11.2018

mod
netghost78
Wenn sie in einem solchen Sockel ist, dann hat sie bestimmt einen Vorwiderstand, sonst wäre sie schon im Himmel.
Fakt ist aber, daß einer LED eben schon ein sehr kleiner Strom reicht, der durchaus als Leckstrom fließen kann.
Bevor eine Glühlampe zu leuchten anfängt, muß schon ein erheblich größerer Strom fließen als eine LED überhaupt verträgt.
<

01:15:45
03.11.2018

TE
Se7entySix
Ja, kann ich nun nachvollziehen. Und da der vorherige Geber auch einen eigenen Masseanschluss für die Kontrolllampe hatte, kam es auch nicht zu Effekten durch Leckströme - hoffe ich verstanden zu haben. <

19:04:32
04.12.2018

TE
Se7entySix
So, heute war es nicht so kalt und auch regenarm. Ich habe mich noch mal um die Blinkergeschichte gekümmert.
Die grüne LED hatte trotz des W1,2W-Sockels keinen Widerstand. Habe eine mit Widerstand eingebaut, trotzdem Ruheglimmen.
Jetzt tut, wie von euch empfohlen, eine Glühlampe ihren Dienst. Das funktioniert jetzt. Die Kontrollleuchte bleibt erst mal gelb.

Bei dieser Gelegenheit habe ich endlich mal die Beleuchtung für die Heizungsbedienung eingepflanzt. Dass die nicht viel taugt, habe ich ja schon öfter gelesen. Aber so schlecht? Das rote Feld strahlt hell und schön, das Symbol für Lüfter und MAX sind so l?l?. Und der Rest nur zu sehen, weil man weiß, dass es eingeschaltet ist. Alter, wer hat das verbrochen?!
<

20:16:55
04.12.2018

mod
netghost78
Dann wird die grüne LED einen eingebauten Vorwiderstand haben. Wen sie keinen hätte, würde sie schon lange nicht mehr funktionieren. <

13:53:23
05.12.2018

TE
Se7entySix
Du meinst direkt in die LED selbst? Damit meine ich das leuchtende Bauteil, das in den Sockel gesteckt wird. Und so eine W1,2W bzw. T5 LED Lampe ergibt.

Sorry falls die Frage dämlich erscheint. Habe in der Thematik LED mittlerweile den Überblick verloren. Und je mehr ich mich damit beschäftige, desto verwirrter bin ich. Bauformen, Betriebsspannungen, Abstrahlwinkel, Lichtleistung, Widerstände, ...
Dazu kommt noch die Schwemme billiger (nicht preiswerter) Chinaware zu unterschiedlichsten Preisen, die wohl erst anhand der Lebensdauer zu erkennen ist.
Dabei möchte ich doch nur einfach das eine oder andere Glühlämpchen durch ein helleres LED mit längerer Lebensdauer ersetzen.
Aber gut, das ist ein anderes Thema.
<

21:50:06
05.12.2018

mod
netghost78
Ja, ich meine direkt in den LED-Körper selber mit eingebaut. <


Hier klicken zum Anmelden

 

Seite erstellt: 21.03.2019 - 10:47:58 Uhr, 38 Datenbankabfragen, Scriptlaufzeit: 0,05 Sekunden.