aktuelles Thema durchsuchen Browsersuche
Sucheingabe:
Suchmodus: alle Begriffeein Begriffkomplett Hilfe zur Suche
Erweiterte Suche

 

Beitrag
21:03:03
27.01.2018

TE
college
beim collegen rastet das schloß in geradeausstellung des lenkrads ein.
nach links&rechts dreht man gleich viel von anschlag zu anschlag.
lekrad steht bei geradeausfahrt gerade.
sein reifenverschleiß ist auffällig gering.

bei marcos auto jedoch rastet das lenkrad auf ca 10 uhr ein.
beim drehen von anschlag zu anschlag landet man bei mitte auch ungefähr auf den 10 uhr.
beim fahren steht es jedoch gerade, fährt jetzt, nach den umfassenden maßnahmen, passabel gerade aus.
sein reifenverschleiß war rechts sehr hoch (aber gleichmässig)

meine vermutung ist, das sich beim vermessen nach spurstangenkopftausch der einsteller "verirrt" hat...

hab ich da einen denkfehler drin?

gruß, stefan
<

11:12:20
28.01.2018

mod
kabi
Meine Vermutung ist, dass die Spurstangenköpfe links und rechts nicht gleich weit aufgeschraubt sind. So steht die Zahnstange bei Geradeausfahrt nicht in Mittellage. Ergibt unterschiedliche Anschläge links und rechts sowie Krafteinflüsse, die sich auch auf den Geradeauslauf auswirken. <

12:07:44
28.01.2018

TE
college
so sehe ich das auch.
dadurch leicht verschobenes lenktrapez.
ein spurstangenkopf ist schon ein bißchen knarzig, dann schieben wir die maschetten mal beiseite, und messen.

gruß, stefan
<

12:22:34
28.01.2018


Eintagsflieger
Ich schau gleich mal bei unseren, wir müssen ja noch mit den Chianti 'raus #wink#

Das Lenktrapez wird zwar nicht verändert, wenn ich unter Einhaltung der Grundwerte die Spurstangenköpfe verschieden weit drauf habe. Aber die Mittelstellung beinflusst das natürlich.
Wie das Lenkrad beim Einrasten steht, kann ich dazu noch (unbewusst) über die Kerbverzahnungen unten und oben an der Lenksäule beeinflussen, bei 20 Jahre alten Autos sicher keine Seltenheit, dass da mal was verändert wurde.

Dass bei sonst gleichmäßigem Reifenverschleiß nur eine Seite stärker abnutzt, ist über die Radgeometrie eigentlich nicht zu erklären. Wenn nur die Vorspur nicht stimmte, hätte es immer Auswirkungen auf beide Seiten.
Andere Gründe könnten zeitweise vielleicht stark abweichender Luftdruck, besondere Spezialitäten der regelmäßigen Fahrstrecke sein (z. B. ein Autobahnkreuz, in dem mir jeden Tag die gleiche Kurve besonders viel Spaß macht...).
<

12:51:46
28.01.2018

TE
college
ist da in den stummeln des lenkgetriebes und der lenksäule nicht eine einfräsung drin, durch die der schaft der klemmschraube führt?
mir war so, als hätte ich das beim schlachter gesehen.
so wäre nur eine stellung möglich.

lenktrapez ist natürlich ein denkfehler, das mittelt sich beim fahren selbsttätig aus... #cheers#

jetzt warten wir die nexten kilometer ab, mit den neuen dämpfern vorn fährt sich das auto schon komplett anders, da war wirklich was im argen.

trotzdem mal bitte nach dem LRS gucken.

gruß, stefan
<

12:56:34
28.01.2018


Eintagsflieger
Ich meine, da wäre eine umlaufende Nut, lasse mich aber nötigenfalls gerne belehren #wink#

*Edith*
Ah, schau, ist umlaufend:


<

18:20:22
28.01.2018

mod
kabi
Die kleinen Spurstangen, an denen die Spurstangenköpfe angeschraubt sind, sind beweglich gelagert und nicht genau fluchtend mit der Zahnstange. Insoweit verändern sich die Hebelverhältnisse schon leicht. Je nach Grad der Abweichung ausreichend für leichtes ziehen nach einer Seite. <

18:26:55
28.01.2018


Eintagsflieger
Unter den oben genanten Prämissen, dass das Auto prinzipiell gut geradeaus fährt und der Lenkeinschlag bis zum Anschlag nach links/rechts gleich ist, könnte ich das nicht unterstreichen. <

18:38:51
28.01.2018


Eintagsflieger
Hab jetzt mal ausprobiert:
Findus, 1993, rastet bei 10 Uhr ein; bei allen Umbauten hatte ich stets darauf geachtet, wieder so auszurichten, wie es war.

Petterson, 2001: Der Mpi hat scheint's mehrere Positionen, so ca. 60° Winkelabstand (beim Ausprobieren hatte ich ungefähr 7, 9, 11 Uhr) ; mehr habe ich nicht mehr ausprobiert, da hier nicht relevant.
<

22:39:35
28.01.2018


zippo
Zitat:
von college Link :

sein reifenverschleiß war rechts sehr hoch (aber gleichmässig)



Wartet mal den Stoßdämpfertausch ab wie der verschleiß dann ist #wink#

Gruß Zippo #cool#
<


Hier klicken zum Anmelden

 

Seite erstellt: 17.10.2018 - 20:36:52 Uhr, 22 Datenbankabfragen, Scriptlaufzeit: 0,07 Sekunden.