aktuelles Thema durchsuchen Browsersuche
Sucheingabe:
Suchmodus: alle Begriffeein Begriffkomplett Hilfe zur Suche
Erweiterte Suche

 
Seite: 1 2 3 4 >>>>|

Beitrag
14:51:42
12.10.2017

TE
college
habe gerade angefangen, den panda vom marco für den TÜV vorzubereiten.
da kommen aufwendige schweißarbeiten auf mich zu...
gibt es brauchbare außenschweller, also dickes blech und passgenau?
hab hier ein paar links gefunden gehabt, aber niemand hat bislang seine erfahrungen preisgegeben.

werde euch natürlich mit bildmaterial versorgen #cool#

gruß und danke,
stefan
<

22:32:21
12.10.2017


Westpepper
Ich habe seinerzeit für Huebys Bluebay gesucht und neben Schrott zum Draufsetzen als einziges infrage kommendes Produkt die Schweller von Klockerholm gefunden.

Nachtrag: da werden gerade welche auf eBai angeboten: Artikel 272849980115 und 253188570579
<

09:40:55
13.10.2017

TE
college
ah, cool, die sind das, oki.
dann werde ich das in die wege leiten.

gruß, stefan
<

23:24:12
14.10.2017


hueby
Lass uns doch an den Arbeiten (fotomäßig) teil haben, mein Panda hat es damals ja nicht mehr geschafft, aber so lange es noch welche gibt, sind auch Leute an solchen Dingen interessiert... #cheers# <

11:45:45
15.10.2017

TE
college
jo, wird gemacht.
den ganzen freitag die garage auf/leergeräumt, das auto steht schon drin, sitze etc. sind ausgebaut.
fahrerseite bodenrand, innenschweller, außenschweller, querträger mit wagenheberaufnahme, blech innen am längslenkerbock.
alles in allem ein totalschaden #mrgreen# , also frisch ans werk #biggrin#
fotos (und umbenennung des threads) kommen.
ach ja, schweller ist bestellt, war garnicht so einfach.
scheint nicht mehr viele zu geben, portokosten ungewöhnlich hoch. aber marco hat das abgewickelt #daumenhoch#

gruß, stefan
<

18:11:15
28.10.2017

TE
college
es ging endlich los.
der schweller:


















so sah es aus (leider etwas unscharf... aber schlimm genug...)










































filetiert und gebürstelt













etwas brunox





das wird der bodenrand


















und das langt auch für heute, 3 stunden geflext





to be continued...

gruß, stefan
<

18:37:48
28.10.2017


Westpepper
Uiii, der ist aber knusprig!

Bei solchen Arbeiten muß man den künstlerischen Aspekt sehen. Du bist ja ein Virtuose an der Flex... #smile#
<

18:59:49
28.10.2017

TE
college
der ideelle wert zählt...

gruß, stefan
<

20:27:12
28.10.2017


Der Pendler
Danke für die Bilder, Stefan. Die sind mir diesen hier #daumenhoch# Wert #wink# <

13:58:52
29.10.2017


Eintagsflieger
Steht mir ja auch noch bevor, neue Schweller liegen hier schon, die von Klokkerholm.
Mein Vorgehen wird etwas anders sein, mir persönlich ist da zu viel auf einmal weg, vonwegen die Stabilität und Passung. Ich habe jedenfalls vor, den Einstieg im Türbereich oben rum komplett drin zu lassen und von den Reparaturblechen nur den Abschnitt unterhalb des Einstiegs zu verwenden. Und mich dann wieder, wie schon ganz hinten, in Abschnitten in der Reihenfolge Boden - Innenschweller - Außenschweller vorzuarbeiten.
Ist aber bisher reine Theorie.
<

15:03:35
29.10.2017

TE
college
ganz wohl ist mir so auch nicht, aber es ist quasi nichts übrig gewesen, an das man hätte ansetzen können.
ich lasse sonst auch den falz der türdichtung und den bereich des schwellers unter dem türboden stehen, aber selbst dieser war streckenweise weggerostet.
dazu kamen auch einige lagen gut gemeinter, aber schlecht gemachter TÜV-fetzen.
das sorgfältige aufbauen bislang ungeschweißter autos ist sehr viel angenehmer...
ich werde alles vorbereiten, mit wenigen punkten fixieren, und dann den sitz einbauen, und den türschluß kontrollieren, und zwar auf dem boden stehend.
das wird eine solide, langlebige reparatur, aber keine restaurierung.
die tage gehts weiter.

gruß, stefan
<

15:23:44
29.10.2017


Eintagsflieger
Ja, da scheinen die Voraussetzungen bei Findus doch besser zu sein. Für ein ewiges Leben mache ich das aber auch nicht, ich bin mir sicher, die kommenden 8-10 Jahre werden für uns gravierende Einschnitte bringen. <

18:10:12
29.10.2017


Westpepper
Da habe ich mir beim Betrachten der Bilder auch Sorgen gemacht, aber ich denke, du hast ihn an stabilen Punkten aufgebockt. Er war ja auch schon vor dem Austrennen extrem weich. Ich wette, die Türen hätten sich verklemmt, wenn man ihn mit einem Hinterrad auf den Bürgersteig gestellt hätte.
Ein zusätzlicher Vierkant, temporär eingeschweißt im unteren Türrahmen, mit allen vier Rädern auf dem Boden stehend, hätte ein wenig Sicherheit gebracht.

Schweller sind eben nur Hilfsrahmen. Ich würde die Türen drin lassen und dann passend darum herum bauen #smile#
<

18:45:54
29.10.2017

TE
college
ist ja auch nicht das erste auto, das ich so tiefgreifend repariere.
bei einem meiner b-kadetten hatte ich falsch aufgebockt, beim aufbauen der A-säule sackte der vorbau nach unten- da musste ich ordentlich pfuschen, damit die tür wieder schloß....
das wird mir sicherlich nicht noch mal passieren.
zumindest geht sie bei dem panda noch prima zu, feinheiten werde ich mit dem rangierwagenheber austarieren.
ich werde mir mal so eine verstellbare stange bauen, mit 2 fiesen spannpratzen für den dichtungsfalz.
aber er wird eh einer der letzten sein, die arthrose in meinem rechten handgelenk lässt keine großen bewegungen mehr zu, die löcher für die schweißpunkte muß ein helfer knipsen, fürs kitten werde ich mir eine preßluftkartuschenpresse besorgen.
zu viel zu hart gearbeitet im leben...

gruß, stefan
<

12:10:06
30.10.2017


Se7entySix
Ja, ziemlich übel, wie der Rost hier gewütet hat. Marco, der Pandahalter hier. Aber das Bärchen ist ja in den besten Händen. #daumenhoch#

Ärgerlich ist, dass da schon einmal geschweißt wurde, man aber die Ursache, eine geschrumpfte hintere Seitenscheibendichtung, nicht beseitigt hatte. Allerdings habe ich das auch erst erkannt, als der Schweller durch war und eine Weile zuvor beim vorn Aufbocken Wasser aus ihm herauslief.

Da ich Panda sowieso wieder durch einen Panda ersetzt hätte, dieser sicher auch nicht frei von Reparaturen gewesen wäre, ist das nun richtig gut so. Vom Persil Mann habe ich in meiner Kindheit gelernt: "Da weiß man, was man hat." #wink#

#schnell2#
<

12:51:46
30.10.2017


Der Pendler
Zitat:
Ärgerlich ist, dass da schon einmal geschweißt wurde, man aber die Ursache, eine geschrumpfte hintere Seitenscheibendichtung, nicht beseitigt hatte. Allerdings habe ich das aber auch erst erkannt, als der Schweller durch war und eine Weile zuvor beim vorn Aufbocken Wasser aus ihm herauslief.


Linksseitig? Dann hätte ich das jetzt eher dem sche.. Rückschlagventil für die hintere Scheibenwischiwaschi in die Schuhe geschoben #mrgreen# Steter Tropfen höhlt den Stein...
<

13:01:13
30.10.2017


Se7entySix
Nein, die hintere Waschanlage hatte ich erst instandsetzen müssen, das Ventil hat allerdings zuverlässig "ventiliert".

Die Dichtung ist so weit geschrumpft, dass sie an der Aufnahme für die Klappfenster in die Öffnung rutscht.
<

12:02:49
31.10.2017


Se7entySix
Kleiner Nachtrag noch zur Beschaffung.
Klokkerholm backt die Pandateile auch nicht selbst, sondern bezieht sie vom Hersteller Rhibo in Italien, wie dem von Stefan fotografierten Etikett zu entnehmen ist. Da der Schweller für ein Nachbauteil wirklich einen sehr guten Eindruck macht - abgeglichen mit eper entspricht es genau dem Originalersatzteil 5887877 - hab ich mal die Herstellerseite verlinkt.

Rhibo FIAT Panda 141
<

15:46:52
31.10.2017


Simon
die passen sehr gut. <

18:00:03
31.10.2017


Westpepper
Zitat:
Klokkerholm backt die Pandateile auch nicht selbst, sondern bezieht sie vom Hersteller Rhibo
Aah, des Rätsels Lösung...

Rhibo FIAT Panda 141
Oops. Sehe ich da ganz am Ende Schweller für Welli?
<

21:50:20
02.12.2017

TE
college
endlich gings mal weiter, irgendwie fehlte mir der zugang #frown#
als erstes einen neuen heizer besorgt, gabs beim hornbach recht günstig.
dann den roten bodenrand wieder rausgetrennt, ich hatte die richtung verloren.
damit das nicht nochmal passiert, ein schweres flacheisen als lineal angezangelt.









mit meiner super-kantbank den falz gemacht, 20x rein&raus und angepasst, gelocht, eingesetzt.












bei diesem blech war ich völlig blockiert, hab ich einfach nicht umsetzen können...
den ersten fehlschlag musste ich wieder raustrennen, irgendwann hab ich geschnallt, wie ichs machen muss.











hoffentlich bekomme ich es hin, mich endlich nach der arbeit 2-3 stunden mit dem inferno weiter auseinanderzusetzen, möchte diese jahr noch fertig werden.

gruß, stefan
<

10:46:45
03.12.2017


Westpepper
... aaaah ja, du hast die gleiche Kantbank wie ich... Zuweilen verwende ich auch meine hydraulische 20t Presse. <

18:53:05
09.12.2017

TE
college
endlich.... gings weiter.
innenschweller (warum ist der so komplex geformt?), gurtaufnahme, versteifung B-säule, dies&das.
alles schon mal verputzt, A-säulenansatz muss ich noch machen, dann kann endlich der schweller dran.









































gruß, stefan
<

11:19:26
10.12.2017


Se7entySix
Uuiuiuuiii. Mir fehlen einfach die passenden Worte. Hab gestern Abend schon immerwieder die Bilder angeschaut. Werde auf jeden Fall fleißig für ne neue Lackierung sparen, dann passt er äußerlich auch wieder zu den vielen Mühen, die im Innern stecken. #wink# <

10:16:02
11.12.2017


Westpepper
Hueby, verstehst du jetzt, was ich dir seinerzeit in Bezug auf den Bluebay (R.I.P) schonend beibringen wollte? <

17:13:35
11.12.2017

TE
college
jupp, das ist ein horrortrip #mrgreen#

gruß, stefan
<

19:12:46
11.12.2017


Mathias
Hut ab,
ich glaube ich hätte kapituliert. Bin auch aus dem Schweißen ziemlich raus.
Aber schön, dass noch einer gerettet wurde.
<

08:35:38
12.12.2017


33-146
Moin,

Wenn man erstmal drin ist, beißt man sich bei solchen Sachen fest und lässt nicht mehr los.
Ging mir jedenfalls immer so.
Die Krönung war vor etlichen Jahren ein Kadett B Caravan, den ich unbedingt retten musste.
Da waren es am Schluss 120 verschweißte Bleche - alle selbst angefertigt...

Leider hat es nichts genutzt, denn ein knappes halbes Jahr nach Fertigstellung stand er nachts in einer Parkbucht am Straßenrand und war nur noch ca. 2,5m lang, weil im Schneetreiben ein LKW von der Fahrbahn abgekommen ist und ihn voll gerammt hat #traurig# ...

Der Typ ist dann auch noch mit seinem LKW abgehauen und leider nie erwischt worden.
Obwohl es nachträglich wohl auch für mich besser war, dass er nie erwischt wurde, denn ich weiß nicht, was ich mit ihm angestellt hätte #rolleyes# ...

Aber man wächst ja mit seinen Aufgaben.
Stefan ist dann bestimmt am Ende 2,30m groß #lol# ...


Gruß
Thomi
<

11:11:32
12.12.2017


Eintagsflieger
#cool#
Könntest Du nicht Neubleche und Bestand in unterschiedlichen Farben grundieren, damit wir Zuschauer da noch den Durchblick behalten können? #confused2# #cheers#
<

12:27:12
12.12.2017


JKausDU
Tolle Arbeit! Finde ich super, wenn man sowas kann und dann auch noch das Durchhaltevermögen mitbringt, das für solche Schweißaktionen nötig ist.

Grüße

Jörg
<


Seite: 1 2 3 4 >>>>|

Hier klicken zum Anmelden

 

Seite erstellt: 22.07.2018 - 16:53:09 Uhr, 11 Datenbankabfragen, Scriptlaufzeit: 0,18 Sekunden.