aktuelles Thema durchsuchen Browsersuche
Sucheingabe:
Suchmodus: alle Begriffeein Begriffkomplett Hilfe zur Suche
Erweiterte Suche

 
|<<<<Seite: 1 ... 18 19 20 21 22 23 24 >>>>|

Beitrag
13:39:47
14.08.2017

TE
Der Pendler
Nun gut, so wie es den großen Anschein hat, führt eine schlechte TZM-Gehäuse auf Masse-Verbindung, bedingt, das nun ein stärkeres induktives Feld von außen einwirken kann, zu einer Übertaktung. So an die Grenze des belastbaren getrieben, fängt der BU an ordentlich zu schwitzen bis er dann eben einem Kreislaufversagen unterliegt #mrgreen# Warum bei manchen und bei manchen nicht? Wird wohl vom Nutzungsprofil des Pandas abhängen. Die, wo wenig bewegt werden, stehen vlt. auch entsprechend vor der Witterung geschützt. Die wo mehr bewegt werden und der Witterung ausgeliefert sind, wird weniger dran rumgeschraubt, also auch keine Stromverbindung so nebenbei wieder ausreichend hergestellt, die dann einschläft bis zum Exitus. Ganz mies wird es wohl jenen ergehen, die wenig bewegt werden und dazu der Witterung hilflos ausgeliefert sind #mrgreen#

Ich habe mir nun mal das einfallen lassen. Atmungsaktiv und abschirmend auch von unten. Steht aber jetzt nicht unmittelbar mit dieser Sache in Zusammenhang. Es hat sich ein weiteres Problem gezeigt, wo ich noch ein wenig am Rätseln bin. Wenn im TZM saubere Impulse reinkommen, dann haben auch genauso saubere Impulse rauszukommen. Das ist nicht der Fall. Fällt zwar nicht so ins Gewicht aber mich stört soetwas.



<

02:39:03
18.08.2017

TE
Der Pendler
In der Pause haben wir eben mal gerechnet. 40-45 Tkm fahre ich Arbeitstechnisch im Jahr. Über 10 Jahre mache ich das schon. 400Tkm habe ich sicher nur mit Pandas zurückgelegt. Für 25Tkm war der 750er z.B. , 337 Std. in Betrieb. So habe ich hochgerechnet mehr als 5000Std. in den Pandas bisher verbracht. Ich denke, das ist nicht mehr nur bescheuert, das ist schon mehr durchgeknallt? <

18:06:18
19.08.2017

TE
Der Pendler
Zitat von Dennis...
Zitat:
Mir war hier wichtig, das verfügbare Ersatzteil von Magneti Marelli (!) zu ordern. #mrgreen#


Ja, nicht alles von MM ist schlecht. Habe mich aber trotzdem dazu entschlossen, mich weiter meinem Purismus zu beugen #mrgreen# und dem 750er mal dieses hier zu spendieren #mrgreen# Kann nicht sein, dass 5 baugleiche TZM (mehr habe ich leider nicht) nicht in der Lage sind, einen Impuls vom Induktivgeber ohne zu verdoppeln oder zu halbieren, sondern als nur einen einzigen verstärkt weiterzugeben #confused2#

Edit: Wäre nicht das Richtige gewesen. 138004 ist die Hall-Version. 138005 ist die Pick Up-Version. Habe es umbestellt.
<

14:56:24
26.08.2017

TE
Der Pendler
Von Peter-Panda...

Zitat:
Je nach Datenblatt kann man den Transistor mit maximal 20Ampere belasten. Nach deinem Diagramm ist die Verwendung mit der Zündspule des Selecta nicht dauerhaft möglich, weil der BU931 überlastet wird.


Ja und nein. Bei Anlasserdrehzahl kommt es an den Grenzbereich, also max. Bums. Im Fahrbetrieb begrenzt der Schließwinkel den Stromfluß. Weil die Spule im Selecta für einen 6 Zylinder ausgelegt ist, ist sie in der Aufladungszeit fixer. Das wirkt sich durch die Schließungszeit beim 4 Zylinder eben mit 2-5 Ampere mehr im Regelbetrieb aus. Liegt damit aber noch deutlich unter dem technisch Belastbaren. Vom TZM her oder überhaupt, gab es von daher keine Probleme bisher.
<

03:52:57
01.09.2017

TE
Der Pendler
Weil mir der Abgriff von Zündimpulse für Steuergeräte und digitale Drehzahlmesser an der Spule für viel zu ungenau erschien, liefert der Induktivgeber diese nun direkt per kleiner Verstärkerschaltung an Steuergerät (für's elektr. Heizungsventil) und Drehzahlmesser beim 750er. https://www.youtube.com/watch?v=UU7AB3b51HM Mal sehen wie lange es hält und dann mal ob das Steuergerät im Selecta damit auch klar kommt, kommen würde? #mrgreen# <

16:54:20
07.09.2017

TE
Der Pendler
Aus einem Bericht...

Zitat:
Volle Pulle mit Blaulicht unterwegs: Am Mittwoch wurde der Autobahnpolizei Wiesbaden durch Zeugen gegen 16 Uhr ein silberner Mercedes gemeldet, der auf der Autobahn 3 zwischen Montabaur und dem Autobahnkreuz Wiesbaden mit hoher Geschwindigkeit unterwegs war.

Dabei benutzte der Fahrer auch ein im Auto verbautes Blaulicht und Einsatzhorn; er überholte mehrfach rechts und gefährdete nach Polizeiangaben durch seine rücksichtslose Fahrweise andere Verkehrsteilnehmer. ....


Genau um das zu Vermeiden, habe ich nun den mit 3 superhellen blaue LED's beleuchteten Schaltknauf im 750er, der auch als Kontrolle mit dem elektr. Heizungsventil gekoppelt ist, also blinkt je nach dem, eine automatische Nachtabdimmung verabreicht #biggrin# #biggrin#

... auch meine Preisliste auf der Heckscheibe aktualisiert.

Entschleunigung durch Hinterherfahren

Nur für PKW:
einfach bis 10km - 5€
intensiv ab 10km - 7,50€
(wer's zahlt ist selber Schuld!)

#mrgreen#
<

18:40:31
07.09.2017

TE
Der Pendler
Weil der Pendler auch mal gerne an der falschen Stelle spart, hat er nun doch die Ölwanne beim 2. Anlauf 100% dicht bekommen. Diesmal habe ich nicht mit dem Ajusil gespart #mrgreen# Auch nicht gleich die Schrauben fest angezogen, sondern nur Handwarm. Nach 16 Std. Trocknung dann erst fest. Was sich jetzt noch über 2 Tage zu einem kleinen Tropfen bildet, wird wohl der getriebeseitige Wellendichtring sein. Dem werde ich mal versuchweise mit Öl-Stop von LM zu Leibe rücken #confused2# Eine neue Tachowelle hat der 750er bekommen. Die alte machte so dermaßen ein ekliges Geräusch und das dürfte dann auch die Ursache dafür sein. Rost #eek# und keine Ahnung wie da überhaupt Feuchtigkeit reinkommen soll oder kann?


<

19:14:41
17.09.2017

TE
Der Pendler
Der Vorteil bei der Umrüstung von hydr. auf elektr. LWR ist der, die Arretierung der Aufnahme von hydr. für die Zylinder/Stellmotoren ist gegenläufig. Man setzt die Stellmotoren mit der Anschlußbuchse nach oben ein und dreht diese zur Arretierung zur Fahrzeugmitte. Bei SW die für elektr. LWR ausgelegt sind ist das nicht so, bei TYC z.B.. Hier werden beide Stellmotoren mit der Anschlußbuchse nach links zeigend angesetzt und nach oben drehend arretiert. Beim rechten SW geht das. Beim linken SW muß der Stellmotor vor dem Einbau des SW angebracht werden. Wegen des geringen Abstands zur Seitenwand.

Cremo wird sich freuen? Der rechte SW beim Selecta ist auch ein Carello. Ich weiß nicht mehr genau warum, ist mir eigentlich auch egal, hauptsache es funzt, mußte ich auch die Verdrahtung umwerkeln im selben Zug mit dem LWR Umbau. Kann sein, daß es da auch nicht mit Blinker und Standlicht funktioniert hatte? Weiß es nicht mehr.



<

18:34:08
19.09.2017

TE
Der Pendler
Mit einer guten Masseleitung #biggrin# (laut Hersteller soll ein NTC bei 80°, 238 Ohm als Widerstand hervorbringen. Diese wurden über das blaue Poti voreingestellt)





Mit einer schlechten Masseleitung #cry# (je mehr Abzweigungen, Weiterschleifen, Steckverbindungen, um so höher können Übergangswiderstände ausfallen. 28 Ohm simuliert, wie sie über das graue Poti in die Masseleitung vom Instrument zwischengeschaltet sind, ist da nichts dagegen. Aber wie man sieht, macht schon fast 10° mehr verfälscht aus) #wink#



<

10:23:14
20.09.2017

mod
kabi
Und wie wirkt sich dann eine gute/schlechte Masseverbindung in der Geberleitung d.h. am Geber aus? <

18:36:19
23.09.2017

TE
Der Pendler
Keiner will sie wirklich, verstehe garnicht warum? Es lassen sich mit ein wenig Geschick auch ganz dufte Unterdruckspeicher daraus bauen #mrgreen# #lol# Und mit denen kann man dann richtig gute Langzeittests durchführen, was U.-Dosen, Schläuche oder sonsiges Unterdruckgekrams angeht #biggrin#





#smile# Videos zur Unterhaltung sind immer gut .

Hier ging es darum, warum der Tempomat ganz einfach nicht bis zum Anschlag durchzieht. Vermutet habe ich es schon lange, konnte es aber ohne diesen Speicher nicht an den Tag bringen. Wäre weniger zur Freude der Nachbarschaft gewesen und auch nicht drehzahlbedingt so gut für das kleine Maschinchen #uhoh# a. Die Zugkräfte der Rückholfeder ist ab hier enorm. b. Gerade hier besitzt die Kurvenscheibe einen sehr geringen Radius wobei ab hier c. Noch eine Druckfeder in der Beschleunigungspumpe zu tragen kommt. d. Der Hubweg des Servos gegen Ende zugeht und e. Mir nichts einfällt, was das Problem, *dem Tempomatservo geht die Kraft aus*, entgegen bringen könnte? Mehr als 105 km/h geht eben nicht mehr. Vlt. mit diesem oder einen vorgeladenen Speicher zur Unterstützung, würde das was bringen?





..auch zum Schluß
<

10:26:54
24.09.2017


Olaf
Das Video klingt ab 14 Sek. wie eine Cessna unter Vollgas. <

12:04:09
24.09.2017


college
https://de.wikipedia.org/wiki/Lycoming_O-235
#mrgreen#

gruß, stefan
<

05:26:00
25.09.2017

TE
Der Pendler
Zitat:
Das Video klingt ab 14 Sek. wie eine Cessna unter Vollgas.


Tatsache, da kann man mal sehen/hören wie man sich daran gewöhnt wenn man das Tag für Tag hat. Da nimmt man das garnicht mehr so bewußt wahr #confused#
<

21:13:08
30.09.2017

TE
Der Pendler
So, das hat er sich verdient und 12€ für vorn und hinten (das ist nix, quasi geschenkt) mit halt ein bissel Arbeit #cry# waren es mir auch irgendwo Wert....







<

21:09:57
03.10.2017

TE
Der Pendler
Alleine aus dem Grund, weil bei der Originalpumpe diese Kunststoffwand den Raum zum Druckrohr im Bereich des Läufers trennt und dadurch die Förderleistung etwas erhöht wird, würde ich die Pumpe solange sie dicht ist, nie im Leben wechseln wollen #wink#



<

21:17:39
03.10.2017


college
das ist das bild vom olaf, gell.

sowas ähnliches hab ich mir beim betrachten auch überlegt....

gruß, stefan
<

11:23:28
06.10.2017

TE
Der Pendler
#evil# Ich kotz bald. Wieder eine UDD zerschossen. Das ist doch nicht normal? Alle 15-20tkm geht beim 750er eine drauf. Die Aktuelle kam erst zum Pfingstreffen neu rein und hat jetzt gerade auch wieder nur 15tkm gehalten #confused2# <

11:50:58
06.10.2017


Olaf
Die haben diese Wand nicht umsonst gemacht.

Im Golf habe ich jetzt eine WP mit Messingläufer, normal bekommt man nur noch Plastik.
Es ist gerade bei VW schon öfter vorgekommen, dass sich der Plastikläufer plötzlich auf der Welle dreht und somit nicht mehr fördert.
<

10:37:03
07.10.2017


Dennis
Zitat:
Die haben diese Wand nicht umsonst gemacht.

Das stimmt, die Dritthersteller-Pumpen haben "die Wand" nicht. Bin aber seit 1 1/2 Jahren mit meiner Ruville-Pumpe sehr zufrieden, tuts ebenso.

Zitat:
Wieder eine UDD zerschossen.

Hab glaube ich seit 2002 1x eine ausgetauscht... was machst Du damit #wink#
<

19:06:40
10.10.2017

TE
Der Pendler
Zitat:
Das stimmt, die Dritthersteller-Pumpen haben "die Wand" nicht.


Vlt. nicht alle? Triscan 8600 15811

Was mich am meisten ärgert, das hier #cry# Schaue heute zufällig mal drauf und dann machte es klick. Hörte mich am Treffen noch zu mir sagen, wenn wieder zu Hause dann unbedingt die Spur einstellen. Jo, vergessen und schwups 90€ versemmelt. Hab die selben auf dem Selecta drauf, Ca. 65tkm gelaufen und stehen 1mm vor der Abfahrgrenze für Winterreifen. So ein Mist aber auch...



<

16:20:45
29.10.2017

TE
Der Pendler
Zitat:
Zitat:
Wieder eine UDD zerschossen.

Hab glaube ich seit 2002 1x eine ausgetauscht... was machst Du damit #wink#


Gute Frage? Im Grunde dient die UDD ja zur Unterstützung der Beschleunigung/Anfahren. Bei meinem tagtäglichen Martyrium, Stop and Go, Stau, eben erhöhtes Verkehrsaufkommen wie es in Ballungsgebieten halt so üblich ist und die damit ständig verbundene Ein. und Ausschalterei des Unterdrucks beim 750er, dürften wohl ein Plus im vorzeitigen, bzw. schnelleren Verschleiß darstellen. Kann man nix machen, ist halt Teil des Kultes #confused# Auf den ich allerdings bzgl. Peinlichkeit durchaus verzichten könnte. Geht ja nicht schleichend dahin. Das geht von jetzt auf sofort. Gibst nach einem Ampelstop wie gewohnt Gas und läßt wie gewohnt die Kupplung kommen, machst einen Satz nach vorn und mitten auf der Kreuzung ist er dann aus. Voll peinlich ist das #redface#
<

14:20:44
18.11.2017

TE
Der Pendler
Links, das original Thermostat, 257tkm drin, mehr als über die Hälfte mit BASF Frostschutzmittel G30 und destillierten Wasser gelaufen. Dazwischen gaben es noch 15 Monate Standzeit. Rost=Null. Ihr könnt euren Hintern darauf verwetten, ich baue das Alte auch wieder ein, weil wenig Wärme nach innen hat nichts mit dem Thermostat zu tun und schicke die miese Qualität vom Neuen postwendend wieder zurück. Dachte Behr/Mahle hält was auf Qualität #confused2#



<

14:29:38
18.11.2017

mod
netghost78
Doch, wenig Wärme hat vor allem mit dem Thermostat zu tun. Wenn es aber in Ordnung ist, dann kann man es natürlich weiterverwenden.
Das nächste Kriterium für eine gute Heizleistung ist ein hoher Wasserdurchfluß und daran krankt das Fiat-System eindeutig.
<

10:26:14
19.11.2017

TE
Der Pendler
Bei geregelten Bypass-Systemen könnte ich mir das Vorstellen. Bei ungeregelten wie beim Panda eher nicht. Die können nur Zwangskühlen oder im Winter den Motor während dem Laufen gerade so am Einfrieren hindern #mrgreen# Dazwischen ist eben alles von der Außentemperatur und Fahrtwind, sprich Luftkühlung abhängig. Denn Frauchen meinte gestern Mittag, bau das Teil doch mal ein und schau mal nicht auf die 17€. Was mir dann doch #confused2# vorkam. Nun ja, neues Thermostat und gebracht hat es nichts. Nur eben die Erkenntnis, bei 5° mit Wasser rumpanschen macht irgendwo nicht so richtigen Spaß.

Ruckeln während der Fahrt. Gerne wird dafür als Übeltäter das Absperrventil bzw. schlechter Kontakt in Erwägung gezogen. Es gibt aber noch eine weitere Möglichkeit. Es kann sein, in meinem Fall war es so, das diese Dichtung den Schwimmer daran gehindert hat richtig an das Nadelventil zu drücken. So wurde dann die Benzinzufuhr nicht gestoppt und er war im Begriff abzusaufen. Habe diesen Überstand mit einem scharfen Messer entfernt und gut ist #mrgreen#





Kurzum, Thermostat ein Flop, Ruckeln im mittleren Drehzahlbereich gelöst. Bleibt noch das Aussetzen zw. 1800 und 2200 beim Einkuppeln. Da wird wohl die dünnere Feder bei der Fliehkraftverstellung erlahmt sein? Bin Schrauben... Ach so, nur zum besseren Verständnis. Vergaser, Benzinpumpe und Verteiler stammen von einem vermeintlichen Spender. Mache sie also erstmal fit, bevor ich sie mir auf die Seite lege, die Teile, die #wink#
<

18:26:43
30.11.2017

TE
Der Pendler
#mrgreen# #mrgreen# Hat er sich verdient der kleine 750er der. Die Vorgänger scheppern nur noch, sind auch alt genug mit ihren 15 Jahren.




<

19:51:31
30.11.2017


Eintagsflieger
Mist, meine TS-G1032i haben nur 200W...zu früh gekauft #evil#

Sind klasse, mehr Klang im kleinen Gehäuse wird wohl schwierig. #daumenhoch#
<

08:50:20
01.12.2017


MonsterPanda
Ui, die hatte ich ein halbes Jahr drin und dann weggeworfen. Der Mittel/Hochton ist unglaublich penetrant und schmerzt regelrecht. Blacky, der Rabe der???, ist damit unerträglich #wink# <

09:09:22
01.12.2017

TE
Der Pendler
Okay, hätte ich nur mal auf mein Gefühl gehört #cry# Der Hochtöner ist mir nämlich auch ein bissel aufgestoßen. Muß ich mal schauen ob ich das mit dem Equalizer abwürgen kann? Sind halt zu klein. Wie die Vorgänger sind sie aber auch mehr nur als Eckenfüller gedacht. Schauen wir mal.

Zitat:
Bis dahin wird das Geräusch Ignoriert (Das können ja Pandafahrer prima) und gefahren, bis sich etwas verschlechtert.


Ist übrigens gut bei mir angekommen, der Spruch, der #lol# #lol#
<

09:41:41
01.12.2017

TE
Der Pendler
Eine andere Sache. Nasskalt wie in den letzten Tagen ist eine Geschichte wo der 750er seit eh und je überhaupt nichts abkann. Vorgewärmt zur Arbeit, geht. Nach der Nachtschicht wie die letzten Tage leiert der Pendler ewig rum. Heute morgen hatte ich die Schnauze so voll, ein Stück Kabel aus dem Kofferraum rausgekramt und damit die Heizplatte vor dem Starten direkt auf B+ geschaltet. Quasi Vorgeglüht und was soll ich sagen, der lief an ohne mullen und knullen. Gibt es noch andere, die ähnlich mitleiden oder bin ich wieder der Einzige wo mit einem 750er mit Vorglührelais in die Geschichte eingeht #mrgreen# <


|<<<<Seite: 1 ... 18 19 20 21 22 23 24 >>>>|

Hier klicken zum Anmelden

 

Seite erstellt: 23.01.2018 - 09:09:47 Uhr, 11 Datenbankabfragen, Scriptlaufzeit: 0,24 Sekunden.