aktuelles Thema durchsuchen Browsersuche
Sucheingabe:
Suchmodus: alle Begriffeein Begriffkomplett Hilfe zur Suche
Erweiterte Suche

 
|<<<<Seite: 1 ... 5 6 7 8 9

Beitrag
17:58:10
09.04.2018

TE
college
Zitat:
von netghost78 Link :
War bei mir kein Problem, weil sie auf den Felgen (die college auch hat) original eingetragen sind.


hat bei mir leider nicht gezogen.
hatte sogar das ausgedruckte gutachten dabei.
der knabe war recht jung, und nicht besonders trittsicher.
hätte also mein glück noch bei einer anderen prüfstelle versuchen müssen- das wars mir dann nicht wert.
fährt ja jezz auch wieder richtig schön, man kann also auch mit den 175ern gut leben.

gruß, stefan
<

10:27:08
10.04.2018


JKausDU
Zitat:
von Se7entySix Link :
Die Ente ist aber auch insgesamt etwas lenkunwilliger. Sie kann sehr viel, aber schnelle, enge Kurven sind nicht ihr Ding. Das war kein Entwicklungsziel und muss ja auch nicht. #wink#


Stimmt, die Ente war nie als quirliges Stadtauto gedacht. Aus heutiger Sicht lenkt sie sich sogar relativ schwer. Geradeauslauf ist dafür formidabel.
<

00:32:02
10.05.2018

TE
college
hab mal wieder ein wenig gefummelt.

sitze sind (waren) doch ein wenig durch (bin jezz bei 176.000km)
sitzfläche und rückenlehne keine spannkraft, die verstellung vor/zurück schwergängig.

die ursache der verstellung war leicht zu finden: eine der rollen, die sich auf der oberseite der sitzschienen drehen, war in der mitte durchgebrochen.







an deren lagerbolzen habe ich die vernietung weggebohrt, den bolzen herausgeschlagen.





wie man sieht, ist er auch verbogen. das ließ sich gut mit dem schraubstock und einem hammerschlag richten.





die rollen hab ich bei mir im ort von einer kleinen mechanischen werkstatt drehen lassen.









wieder zusammengesetzt, in die stirnseite der bolzen habe ich ein M5 gewinde gebohrt, und schrauben mit Loctite hochfest halten sie jetzt fest.





das funktioniert schon mal wieder richtig gut.

die polster nahm ich mir auch vor, davon hab ich nur wenig bilder.
die bezüge abgenommen (die haben unten angenähte U-schienen, die muss man von den kanten des gestells abhängen)
an der sitzfläche den bezug vom schaumstoff getrennt, indem ich die die polsterringe mit einer seegerringzange aufbog.
die risse im schaumstoff mit sprühkleber geflickt, mit dem vlies, der unter dem bezug der rückenlehne war, verstärkt.
meine liebste hat den schaumkern in ein altes t-shirt eingenäht, zum stabilisieren, und das keine krümel rausrieseln... #biggrin#
die gummibänder der sitzfläche waren noch ganz oki, ich habe bei den beiden hinteren querbändern einfach noch eins dazugehängt (von den sitzen des vans, den ich mal geschlachtet hab), längs in der mitte löcher gebohrt, und noch ein drittes dazu angebracht.
an der rückenlehne an den schlaufen der bonellfedern kurze stücke fahrradschlauch draufgesteckt.
am schaumkern im bereich der unteren federn etwas weichen, selbstklebenden schaumgummi unterfüttert.




bei der montage der sitzfläche bräuchte man eigentlich die spezielle zage für die polsterringe, ich hab einfach kabelbinder verwendet.
ist fummelig, aber machbar, man muss halt sauber die spanndrähte treffen...

jedenfalls ist der (fahrer) sitz der hammer, schön straff und bequem, freue mich auf die 500km zu pfingsten #mrgreen#

und ein neues lenkrad hab ich besorgt.









es ist etwas größer (angenehmer beim rangieren), und ich mag dünne lenkradkränze aus plastik.

gruß, stefan
<

08:06:32
10.05.2018


caseliner
Kommt mir irgendwie bekannt vor das Teil... #wink# <

09:46:40
10.05.2018


Westpepper
Hunderttausende von Kilometern habe ich darauf geschaut <

10:17:42
10.05.2018

TE
college
ja, ich freu mich über das lenkrad.
hatte auch mal einen 127er spocht, 1050er mit 70PS.

gruß, stefan
<

12:19:41
10.05.2018


Se7entySix
Es ist ja sehr erleichternd zu erfahren, dass die Plastiksitzrollen auch bei Fahrern brechen, die laut WHO nicht als adipös einzustufen sind. #mrgreen#

Die gezeigte Aufarbeitung der Sitzpolsterung ist allgemeingültig zu empfehlen, auch bei oben beschriebener Figur sehr bequem.
Scheinbar wurde das Material der Schaumstoffpolster wohl mal geändert. Mein 1998er Alfa hat, genau wie Stefans 2001er(?) Panda, laufend den Teppich vollgekrümelt. Die Polster des Alfa wuden im Laufe der Zeit dünner, die Bezüge bekamen "Luft". Besonders der Fahrersitz. Sollte das kein Zufall oder nicht das Resultat einer Reinigung mit scharfen Mitteln sein, dann ist es sicher ratsam, die Polster älterer Sitze aufzubewahren bzw. zu verbauen.

Übriges - Sehr geschmackvolle Lenkradwahl! #wink#
<

22:17:13
06.06.2018

TE
college
sodele, endlich meine erste panne.
am sonntag unterwegs gewesen, war schon etwas wenig kühlwasser drin.
bei der hitze wurde er im stadtverkehr immer heißer, lüfter lief ständig.
vorsichtig die letzten km nach hause gerollt, bei 124°C nach ScanGauge (übers OBD) geht übrigens die rote lampe an #mrgreen#
1km von zu hause tuts nen schlag, dampf drang aus der lüftung.
das fremdfabrikat geholt, college nach hause geschleppt.

heute endlich zeit zum gucken gehabt.
das T-stück unter dem heizungskasten hats in mehrere teile zerrissen (hat wohl nur der MPI)









ob da der wasserverlust herkam, wage ich zu bezweifeln.
ich werd mir morgen eins aus VA wiggen, und einbauen.
dann füll ich mal wasser ein, und schaue, was passiert.

wenns kocht und brodelt, kommt der motor aus dem schlachter rein, mitsamt getriebe.
schnauze voll.

gruß, stefan
<

19:46:25
07.06.2018

TE
college
so.





tolles t-stück gebastelt, eingebaut.
klare wasser testhalber aufgefüllt, warm laufen lassen.
system bekommt druck ohne ende, nach kurzem lauf ist die heizung weg, kein wasser mehr oben im kühler.

den mach ich garnicht mehr auf.

jezz muss ich nur überlegen, wie ich den reservemotor sauber bekomme, ist die volle ölsardine.
abdichten muss ich ihn natürlich auch.
am besten auch die kodi wexeln, stand ja jezz ewig trocken unter der werkbank.

auf ne art freue ich mich auf einen gesunden motor, und ein nicht mehr rasselndes getriebe.

gruß, stefan
<

11:11:17
29.07.2018

TE
college
endlich geschafft, das defekte aggregat auszubauen.

konstruktives chaos in der garage.






den alten motor autopsiert.






alle 4 kolben kaltstartreiber auf der druckseite.




ringe aber noch freigängig.





pleuellager 1 durch schmutz (besser: fremdkörper-) eintrag tiefe riefen.









zum vergleich...







....die anderen noch unauffällig, auch die hauptlager wären noch für viele km gut gewesen (nach sichtprüfung, gemessen hab ich sie nicht)

zylinder noch mit honschliff.





wapu noch gut, und original fiat, vermutlich noch die erste.





das rasselnde getriebe zeigte sich als lose ruckdämpferfedern der kupplungsscheibe, soviel zur sachs-qualität (hab eine Valeo bestellt)









generell zeigte sich der motor sehr verschlammt, ich werde im nexten 5W40 A1 fahren.

gruß, stefan
<

22:24:34
08.09.2018

TE
college
mann, war das zäh...

hatte auch keine lust zum fotografieren.
jedenfalls fährt er wieder.
kopf hab ich mal draufgelassen, wenn die kodi kommt, wexel ich die halt, liegt ja schon da.
ölwanne hatte ich ab, gut entrostet, brunox drauf, lackiert.
kuwesimmeringe vorn und hinten neu, ebenso die großen frostdeckel.
für die hab ich 4x zum freundlichen fahren müssen.
1x, um festzustellen, daß das lager um 16.30 schließt, dann früher feierabend und bestellt, dann hat der duppel nur einen deckel bestellt, beim letzten mal hatte ich dann alles.
nextes mal bestell ich alles im netz, da kosten die deckel z.bsp. nicht mal die hälfte.
am kabelbaum mit speziellem gewebeband von unseren kfz. elektrikern die enden der wellrohre neu gewickelt, jetzt sieht das nicht mehr so zerfleddert aus im motorraum.
na ja, lauter so zeug halt.
motor läuft gut, durch die neue kupplung rasselt er nicht mehr im leerlauf, das "neue" getriebe zickt auch nicht mehr beim einlegen des ersten ganges.
jetzt hab ich noch die fehlermeldung "geschwindigkeitssensor", da muss ich wohl einen neuen einbauen, mal gucken, was son ding kostet.
1 neue lambdasonde hab ich noch bestellt, die kommt noch rein, als regelsonde, die ausgebaute wird dann die monitorsonde (Euro3)

gruß, stefan
<

20:56:31
10.09.2018

TE
college
so, wie es auusieht, konnte ich den tachosignalgeber reparieren.
heute nochmal ausgebaut (muss inzwischen nicht mal hochbocken....), leicht an den kabeln gezuppelt- siehe da, das blaue war ab.
das gehäuse war leicht zu knacken.
im inneren befindet sich eine briefmarkengroße platine, die 3 kabel sind unten eingelötet, und führen im bogen aus dem gehäuse, abgedichtet mit gelben gummipropfen.
mit oben ziehen, und gleichzeitig die kabel nachschieben, bekommt man die platine aus dem unterteil gezogen.
die 3 kabel etwas gekürzt, die reste aus der platine entfernt, und neu verlötet.
die platine war stark korrodiert, die hab ich gnadenlos mit der messingbürste gereinigt.
die mechanik (magnetring) entrostet, und mit etwas EPfett geschmiert.
morgen klebe ich das ding in der firma mit sekundenkleber zusammen, ich hoffe, er geht dann wieder.





























ich hab ja noch den völlig zusammengerosteten aus dem schlachter, vllt. bekomme ich den auch zum laufen.
scheinen ja doch selten zu sein, die dinger.

gruß, stefan

edit sacht noch: der grieche hat sich gemeldet, er würde das teil (60 oiro+ vers.) auch nach D versenden.
<

04:04:27
11.09.2018


gast
Ich drücke Dir die Daumen. Die Leiterbahnen sind schon erheblich angeschlagen. Bliebe dann nur die Option (so habe ich es auch vor), die Schaltung mit konv. elektronische Bauelemente nochmal neu aufzubauen und bis auf den Magnetschalter nach außen zu verlagern. Was von der Größe der Bauelemente auch garnicht anders ginge. Ich würde halt vor dem zusammenkleben das Teil erstmal auf Funktion prüfen #wink# <

19:25:16
11.09.2018

TE
college
die abgebildete platine ist von dem schrottigen..... hab ich nur fotografiert, damit man sich eine vorstellung von machen kann.
sorry, hätte ich anmerken sollen.

jedenfalls geht das dingens wieder, ScanGauge zeigt wieder geschwindigkeit an, sehr geil.

gruß, stefan
<

19:54:47
13.09.2018

TE
college
gestern musste ich noch den auspuff wexeln, da, wo der endtopf draufgesteckt wird, war das vordere rohr abgebrochen.
hatte ich noch vom schlachter.
und der neue PolyV riemen der lima verlangte nach nachspannen.
was für ein scheiß beim MPI...

aber ich bin so froh, das er wieder fährt, ist einfach ein geiles auto.

gruß, stefan
<

11:39:07
08.12.2018

TE
college
keine fotos.... von was auch....
ventilspiel hab ich kontrolliert, 2 stk. waren draußen, hatte noch passende shims.
der blöde Poly-V riemen rutschte wieder, jezz hab ich ihn gnadenlos angeknallt, nun pfeift er nimmer.
das getriebe machte ziemlich viel lärm. nochmal geguckt, und 1l öl nachgefüllt, warum auch immer. jetzt macht es nur noch normale geräusche, 1.ste geht gelegentlich schwer einzulegen (rückwärts aber immer-kupplung ist es nicht).
hat also keine verbesserung gebracht, das andere getriebe...
radio endlich auf zdg. gelegt, dazu an der heizbaren heckscheibe den strom geklaut. bei der gelegenheit die tachoscheibe vom Dennis montiert (meine war total zerkratzt). nun auch rausgefunden, warum die tachowelle nach dem getriebewexel zu kurz war: auf der welle sitzt vorm tacho ein kunststoffmitnehmer, der war beim hantieren herausgefallen, lag ganz unten unter den kabeln im tachoblock...
TÜV hatter auch bekommen, formsache....
kamen gleich wieder welche, und haben das auto bestaunt #cheers#
sonst noch was...?
ach ja, der FoFo meiner liebsten verlangte viel zuwendung...













































hat auch neu TÜV, jetzt.

gruß, stefan
<

14:57:29
08.12.2018


Olaf
Das ist ja schon Kunst. #daumenhoch# <

08:43:58
10.12.2018


hueby
Großes Kino #eek#
Ich bin immer wieder begeistert zu sehen wie man etwas gut(!) machen kann. Weiter so.
Und wenn Du mal nach Köln ziehen möchtest, sag Bescheid... #mrgreen# solch einen Nachbarn fänd ich toll #daumenhoch# #cheers#
<

09:47:33
10.12.2018

TE
college
aus köln bin ich schon weg... lebte da 2 jahre, in neu-ehrenfeld (liebigstr.)
meine eltern leben in porz, meine sister in ehrenfeld.
zu spät, also....

gruß, stefan
<

09:38:10
16.12.2018


Matador
Vielen Dank für die Photos, college #smile#
Da weiß ich gleich was auf mich zukommt. Die Arbeit sieht auf den Photos ja wirklich gut aus.

Für nächste Woche habe ich mir für zwei Tage Unterstüztung organisiert. Ziel ist es (wieder) die Mechanik fertig zu bringen.

Wer Ersatzteile aus Serbien braucht, kann sich melden. Ich bin den ganzen im Januar in Serbien.

Ansonsten schon mal ein Frohes Fest und einen startenden Panda bei Minus 10 °C. So viel hat es gerade hier.
<

21:07:22
08.02.2019

TE
college
weil ich ja sonst nix besseres zu tun hab.... #whistling#

hier im forum vor geraumer zeit eine selecta bremse erstanden (irgendwie wollte die keiner, wurde aber auch nicht mit "selten, top, must have, selecta...." etc. angepriesen).
hab ich strahlen und pulvern lassen (das mit dem pulvern mach ich nie wieder, später dazu mehr), FrenKit rep. sätze verbaut, Jurid scheiben und Textar beläge verwendet.
die schläuche passen.

























die "alte" bremse sah für 50.000km nicht übel aus, irgendwann muss ich mal neue beläge eingebaut haben.... kann mich nicht erinnern.... #worry# ....so viel km haben die bestimmt nicht.
heb ich jedenfalls auf, vllt. kann ich damit mal jemand glücklich machen.

























morgen bau ich alles zuende, bin gespannt, ob sich ein unterschied zeigt.
ich glaubs ja eher nicht. vermutlich ist die bremse einfach etwas standfester, gut für den anstehenden korsika urlaub #mrgreen#
so könnte ein tagesausflug aussehen...





....ich freu mich schon.

das problem des pulverns: die haben es nicht gepeilt, die
anlageflächen abzukleben. also war ich stunden beschäftigt, das zähe zeug zu entfernen. eigentlich wollte ich auch nur gestrahlt (hätte die teile dann zum cadmieren gebracht), aber meine telefonische auftragsänderung ging unter #evil#

gruß, stefan
<


|<<<<Seite: 1 ... 5 6 7 8 9

Hier klicken zum Anmelden

 

Seite erstellt: 20.04.2019 - 12:50:08 Uhr, 35 Datenbankabfragen, Scriptlaufzeit: 0,12 Sekunden.