aktuelles Thema durchsuchen Browsersuche
Sucheingabe:
Suchmodus: alle Begriffeein Begriffkomplett Hilfe zur Suche
Erweiterte Suche

 
|<<<<Seite: 1 ... 4 5 6 7 8

Beitrag
19:18:35
31.12.2016


Der Pendler
Dir/Euch auch, Stefan. Sind gut die Keramikstecker auf den Lampen, odder? #mrgreen# <

19:38:43
31.12.2016

TE
college
jepp.
und danke.

marco hat mir das weihnachtsgeschenk für den collegen gebracht.

vorher:



nachher:





gruß, stefan
<

23:25:33
07.01.2017

TE
college
jezz muss ich doch mit dem collegen fahren.
natürlich genau dann, wenn es anfängt zu schneien.
und der "straßenunterhaltungsdienst" #mrgreen# alles daran setzt, die 5 millionen tonnen streusalz bis in den letzten winkel zu zerstreuen...
beim rapid ist der simmering, der die getriebeeingangswelle zum getriebeöl hin abdichtet, defekt, und dadurch die vor 6000km eingebaute kupplung verölt #evil#
das 72 oiro teure teil ist eingepresst (darauf gleitet auch das ausrücklager), und lässt sich nicht ohne weiteres herausziehen. angeschweißte schraube und schlagauszieher haben genau nichts bewirkt.
jetzt muss ich mir nächste woche was einfallen lassen #frown#

das standheizungsprojekt ist heute ebenfalls gescheitert, durch das vorn im motorraum wohnende steuergerät ist einfach kein platz.
na ja, wenigstens hab ich mal nach dem langen pedalweg der bremse geschaut.
dadurch, das ich die bremsseile der feststellbremse zu stark gespannt hatte, konnte der ratschenmechanismus der selbstnachstellung nicht arbeiten.
seile abgehängt, mal kräftig draufgetreten- rrrritsch- und schon wieder richtig knackiges pedalgefühl.
jetzt muss ich mich an die richtige einstellung der seile herantasten, aber handbremse nutze ich eh kaum.
also wenigstens ein erfolgserlebnis.

gruß, stefan
<

20:58:12
29.04.2017

TE
college
die bremse funktioniert wieder einigermaßen (hinten li. sirrt allerdings die feder auf der nabe, wenn man drauftritt...), aber heute gabs die erste panne.
meine liebste fuhr mit ihm einkaufen, einige anfahrstellen ohne probleme.
dann ruft sie mich an, er stünde in der tiefgarage #twisted# , und spränge nicht mehr an.
hingeflitzt, zdg. an, keine bepu zu hören.
die (gammligen) sicherungen im motorraum gecheckt, nix ging.
im mittagstrubel allerdings keinen bock, das auto aus der tiefgarage zu schleppen, daher erst unsere pläne verwirklicht (kompost geholt, garten umgegraben etc)
vorhin dann den wagen ausgelöst (9 oiro!), nach hause geschleppt, alles geprüft.
relais klacken, überall strom (außer hinten an der bepu), ratlosigkeit macht sich breit...
sitze so im auto, denke nach, mein blick fällt auf den crashschalter, ich drücke drauf- ein leises klick...
jedenfalls läuft er jezz wieder #blush#
vllt. hat meine liebste die tür heftig zugedonnert, vllt. hat auch die inzwischen harte federung den schalter angerüttelt, wer weiß...

na denn,

gruß, stefan
<

21:23:52
29.04.2017


Olaf
Alles wieder gut, meistens ist es das einfachste wo man nicht drauf kommt. <

07:43:47
30.04.2017


caseliner
Ich hätte wahrscheinlich auch zuerst die Sicherungen im Motorraum geprüft... Kleine Ursache, große Wirkung...

OT: Zu meiner Fiat Werkstattzeit hatten wir öfter Gingos im Haus (angeschleppt) bei denen der Crash-Schalter ebenfalls ausgelöst war. Das kuriose bei den Gingos, da steht es im Display. Sprich wer einen Bedienungsanleitung lesen kann ist klar im Vorteil....
<

09:08:24
30.04.2017


Eintagsflieger
Und weil das so schön ist, hat der Crash-Schalter im Panda einen dritten, nicht belegten Anschluss. Hierüber könnte man eine der nicht belegten Leuchtenfassungen im Display auf Masse legen, und schon gäbe es auch im 141 eine Kontrollleuchte! <

12:41:53
30.04.2017

TE
college
aha, warnkontakt.... muss den vom schlachter mal anschauen.
aber hatte ich jezz noch nie (c.schalter ausgelöst bzw. ein auto mit so einem ding), beim nexten mal weiß ich, wo ich dran denken muss.
die sicherungen im motorraum hab ich erneuert, und mit polfett eingesetzt.
die waren doch arg gammelig, so gesehen gut, danach mal geschaut zu haben.

gruß, stefan
<

11:21:17
01.05.2017


Der Pendler
Fühlt sich garnicht mal so schlecht an, wenn es wie Eintagsflieger es darstellt eine solche Möglichkeit gibt.

Zitat:
die sicherungen im motorraum hab ich erneuert, und mit polfett eingesetzt.


Eine weitere Möglichkeit wäre, alle Kontakte so gut wie es geht säubern, Relais und Sicherungen einsetzen und dann den ganzen Klimbim mit Lötschutzlack einsprühen/versiegeln.
<

13:48:06
06.05.2017

TE
college
sodele, neues spielzeug an bord.









wollte ich schon lange haben, der anbieter zieht sich jetzt vom deutschen markt zurück, hab eines der letzten gekauft.
solche geräte gibts halt inzwischen viel billiger aus chinesien....
anyway, gute kritiken allerseits, schöne BDA, anzeige von drehzahl, temperatur (auch ansaug), ob die lambdaregelung arbeitet (closed/open loop), kann fehler anzeigen und löschen, momentan/ durchschnittsverbrauch, und vieles mehr.
und da ich (mal wieder #mrgreen#) nicht mehr rauche, bot sich der platz im ashtray an.
feststellen konnte ich inzwischen, daß das drehzahlniveau des MPI recht niedrig liegt- hörte sich irgendwie nach mehr an #wink#
ausgedehnte testfahrten werden zeigen, ob und wann er unter hoher last in den open loop geht.

gruß, stefan
<

14:02:00
06.05.2017


Der Pendler
Cool #mrgreen# Habe auch schon mit dem Gedanken gespielt mit Arduino rumzuspielen. Kostet ja fast auch nix mehr... mal sehen wenn wieder das große Wunschkonzert losgeht am Ende vom Jahr #mrgreen# <

14:28:22
06.05.2017

TE
college
dachte ich mir, daß es dir gefällt #biggrin#

wird allerdings ans OBD angeschlossen, geht also nur beim MPI.

gruß, stefan
<

19:45:11
27.05.2017

TE
college
hatte das problem, daß bei hoher beladung der boden des stoßdämpfers innen auf dem felgenhorn aufsaß.












heute mal angeschaut und gehirnt, und eine passable lösung gefunden.
etwaige TÜVingenieure müssen jetzt ganz stark sein.... #blush#
und zwar hab ich die böcke für das untere dämpferauge ausgebaut,









angezeichnet,

mit der flex einen keil herausgeschnnitten #evil2#





die kanten angepasst und blankgemacht,

die schnitte verschweißt,








das ganze etwas angefärbt.








bei der gelegenheit das widerlager des handbremsseils etwas eingedreht, das streifte nämlich auch an der reifenflanke.

die 5,5er felgen sind einfach zu breit für das auto...

beim zerlegen blieb natürlich links das halbe lager stecken



, rechts riss mir beim anziehen eine der 8er schrauben ab.
bremse entlüften hat gerade so gereicht, mit dem letzten schluck DOT4, den ich noch hatte.
hab gleich mal die kolben gereinigt und mit bremszylinderpaste beschmaddert





jedenfalls verlief die probefahrt vielversprechend, und nach ausreichend platz siehts ja auch aus.









selbstverständlich wurden die schweißnähte geröntgt, und ein prüfbuch angelegt.

gruß, stefan
<

09:01:53
28.09.2017


schellejaja
Zitat:
selbstverständlich wurden die schweißnähte geröntgt, und ein prüfbuch angelegt.

#biggrin#
<

06:13:45
29.09.2017


Olaf
Was college da geschrieben hatte mit dem Zündkerzenfett ist sehr gut, ich kannte das garnicht.
Wenn mir das jemand gesagt hätte, würde ich eher an Gewichte für die Wasserwaage oder an einen Lufthaken denken. #biggrin#






Stimmt aber wirklich, habe schon Stecker gehabt die bekommt man fast nicht runter.
Werde mir das mal bestellen, sicherlich ne feine Sache.

Die Frage ist, ob man wirklich das Zeugs von Beru kaufen muß oder nicht irgend etwas anderes als was Säurefrei ist nehmen kann.

Melkfett?
<

09:18:57
29.09.2017

mod
netghost78
Polfett sollte das gleiche tun, denke ich. <

17:11:25
29.09.2017

TE
college
da wirds zu heiß.
mein fremdfabrikat macht (mal wieder) ärger, nur 6bar auf zyl. 2.
aber die kerzenstecker gingen sehr gut runter, dank beru.

gruß, stefan
<

17:27:01
29.09.2017

mod
netghost78
Ok, die Hitze hatte ich da nicht bedacht, das stimmt.
Also doch lieber das Spezialfett.
<

18:05:14
04.11.2017

TE
college
heute gabs 3 dosen fluid-film und eine politur, letztere von meiner liebsten durchgeführt.
aber keine bilder, ich wollte es einfach nur mitgeteilt haben.
den marea und den rapid hab ich auch bearbeitet, der winter kann (muss wegen mir aber nicht....) kommen.

gruß, stefan
<

10:21:36
27.01.2018

TE
college
marco hat für sein auto dichtungen für die taschen der ausstellfenster besorgt- aber er hat ja garkeine ausstellfenster #mrgreen#
folglich durfte ich die beim collegen einbauen- ich wusste garnicht, das es solche gibt...

also die dinger rausgefummelt, und die dichtungen drauf.













eine hab ich beim aufziehen kaputtgemacht.
dank skalpell und einer rolle vorlegeband (das kommt beim trockenbau auf die u-schienen, taugt auch wunderbar, um die dichtkanten von lüftungsklappen nachzufertigen), konnte ich die nachfertigen.










beim ausbau der taschen war ein föhn unverzichtbar.
generell sollte man alle kunststoffteile vorwärmen, bevor man sie ausbaut.

das wars auch schon,

gruß, stefan
<


|<<<<Seite: 1 ... 4 5 6 7 8

Hier klicken zum Anmelden

 

Seite erstellt: 25.02.2018 - 18:15:34 Uhr, 11 Datenbankabfragen, Scriptlaufzeit: 0,15 Sekunden.